Post, Japaner & Jawohl

kim wird immer lustiger. Er ist ein echter Komiker. Heut hat er z.B. im Supermarkt sich einfach was geschnappt und bestimmt in den wagen geschmissen. Als ich nichts dagegen tun konnte hat er: Jawohl! gesagt! und gelacht. Er ist heute 2 mal in seinen Hochstuhl geklettert und saß dann auch drin. Er kann sich schon die Schuhe und Strümpfe ausziehen. Jacke ausziehen und sitzt manchmal auf seinem Töpfchen Waren heut bei der Post. Da ist er rumgerannt weil wir in der langen Schlange warten mussten und hat allen Leuten HALLO gesagt und anderen Kindern zugesehen und wenn Leute ihn angelächelt haben ist er schnell zu mir gerannt und hat sich schüchtern festgehalten. War gar nicht so schlimm. Nur am Schluß hab ich vergessen, dass ihm versprochen hab, dass ER das Paket abgeben kann. Es war aber so hoch. Da gab es einen kleinen Aufstand. Heute sind im Supermarkt noch die Tomaten und später die Eier runtergefallen. Es war rappelvoll und die Leute sind auf die kleinen Tomaten getreten. Haben aber auch geholfen. Sind dann mit den zwei schweren Tüten heimgerannt. Ich spiel immer das Monster, dass hinter ihm her rennt und ihn nicht erwischen kann und er rennt vor und brüllt wie ein Löwe und quietscht vor Vergnügen wenn ich ihn mit einer Tüte auf den Popo anstupse. Es ist schon sehr schön mit ihm wenn auch anstrengend. Das merk ich aber immer erst wenn ich dann daheim bin und zappenduster ist.Heute morgen war er mit Silwina wieder beim Märchenbrunnen. Das hat sie schon öfter mit ihm gemacht. Sie haben die Enten gefüttert und die Figuren angeschaut. Er hat sie echt gern und ist danach immer total gut drauf. Wir haben mit Mimi und Opa telefoniert, Nudeln mit Kirschtomaten und abends Lachs mit Shiitakepilze und Weizennudeln mit Gemüse und Hühnchen beim Japaner in der Marienburger gegessen. Wir waren allein und dementsprechend ist das Experiment ganz gut geglückt. Vorher gab es noch eine kleine Aufmerksamkeit des Hauses: gekochter Fisch mit Sesam. Davon war er glaub ich schon satt. Auf jeden Fall versteht er jetzt total viel und hat mir vorhin erzählt, dass er mit Marie immer Auto fährt, bzw. weiß ich von Björn, dass Kim immer schieben soll. Marie ist die kleine Französin aus dem Papaland. Wahrscheinlich seh ich sie morgen wieder in dem neuen Kurs. Letzte Woche waren wir wieder malen. Waren aber allein. Er hat die Pinsel rausgesucht und die Farben und fand es richtig schön. Am Schluss hat er noch die Blumen auf der Terrasse gießen dürfen. Die Leiterin ist immer sehr nett zu uns. Eine Bildhauerin die sogar Ausstellungen macht.

30.8.10 20:19

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL