Meta





 

Archiv

kimi rocks

mein lieber kim, du kannst schon jede menge. auf jeden fall verstehst du mich jetzt endlich. wenn ich sag der kinderwagen fällt gleich um weil wir unendlich viele einkäufe drin haben bleib bitte drin du bekommst auch dein überraschungsei - bleibst du drin. juhu! du schläfst leider immer noch erst um 22 uhr ein. den mittagsschlaf müssen wir wohl bald weglassen. für morgen hab ich einen sparten besorgt - denn wir werden in der kita gärtnern. oh yeah! kim sieht nun so viele dinge und will so viel wissen. was ist das? er sagt manchmal dazu noch: glaube ich? wir waren grad 3 wochen in der alten heimat bei der mimi und beim opa. die du sehr lieb hast. auch den luluca und den fynn magst du. aber am meisten noch den bastian und die annabelle. wenn ich eine schlange male muss ich noch eine annabelle und eine bastianschlange malen. zu klara sagst du lala. du bist ein kleiner schelm dem man sofort alles verzeiht. gern magst du salami - oder natürlich eis und schokolade. die zugfahrt verging mit dir wie im flug. die trotzphase ist fast vorbei und ich könnte dich ständig auffressen vor glück dich zu haben.

einschlafen

wenn du vor 5 minuten an meiner tür standest und meintest du kannst nicht schlafen und kurz danach eingeschlummert bist möchte ich dich am liebsten gleich wach machen um mit dir den erfolg zu feiern.

malheur & co

kim findet es momentan richtig toll die tafel sauber zu machen. er ordnet gerne tiere. und er ruft gern jetzt auch mama wenn ich nicht in der nähe bin. auch beim einschlafen ruft er nach mir wenn selbst die mini ihn ins bett bringen soll wenn ich gntm schauen mag. er mag es sich zu verkleiden. er liebt immer noch haie, nilpferde, nashörner und dinos. wir spielen sehr oft fangen. ich bin der dino und wenn ich ihn gefangen hab ist er der dino. er wickelt sich gern in vorhänge ein und versteckt sich. dann lukt er um die ecke. vor der fahrt haben wir auch gern memory gespielt. der sandkasten ist natürlich top gewesen bei der mini. wenn er nicht mehr so windig wie heute ist wo wir beinahe wie mary poppins weggeflogen sind gehen wir auch wieder auf den spielplatz. dafür waren wir aber heute eis essen. davor waren wir noch in einem kinderladen. die verkäuferin meinte kim ist so groß geworden und ob ich gefühlte 1 1/2 jahre weg war. ich bin richtig stolz auf kim, dass er jetzt auf mich hört. wir haben gemeinsam eis gegessen. und er hat beinahe mein eis mit aufgegessen, obwohl wir fast das selbe hatten. aber aus mamas becher schmeckt es sich am besten. bei der mimi ist er morgens jetzt immer die treppe allein runter wenn er aufgewacht ist. er hat den rolladen aufgemacht und gespielt und sich die windel ausgezogen. dabei ist mindestens 2 mal ein riesiges malheur passiert. am letzten abend lag ich auch total erschöpft auf dem teppich im wohnzimmer. er stellt sich neben mich, legt seinen kopf in seine beine im stehen und ruft KAKA. yeah! war echt nicht zu verhindern. ich ruf ihm noch zu er soll auf die toilette rennen. aber er kam nur noch bis zur treppe wo das nächste malheur passierte. ich denke bald haben wir die windeln satt. diesen sommer ist es soweit! und ich freu mich schon was wir wieder alles erleben werden.

viel erlebt

wow - haben wir viel erlebt. dienstags gehen wir nun immer schwimmen. kim hat sich fest an mich geklammert und gesagt, dass es tief ist. das war ihm anfangs nicht geheuer. erst als spielsachen dazu kamen war er wieder in seinem element und ist sogar mal kurz allein gepaddelt (mit schwimmflügeln). anschließend gab es noch ein leckeres würstchen und dann sind wir wieder heim. luke und seine ma haben wir auch letzten donnerstag getroffen. der kleine luke ist mittlerweile fast genauso groß wie kim. obwohl er ein halbes jahr jünger ist. aber beide elternteile sind auch riesig. es ist sehr spannend wie sich die kleinen so entwickeln. was für persönlichkeiten sie werden. einer ist mehr schüchtern, ein anderer hilfsbereit. kim ist auf jeden fall sehr lebendig. er tanzt gerne und singt sich nachts noch schlaflieder. seine lieblingslieder sind: "der mond ist aufgegangen" und "schlaf kimi schlaf". er liebt graf zahl und hat gefragt, ob er im wasserturm wohnt. haha. wir spielen immer fangen bis zur kita. an der strasse natürlich nicht. wir haben mittlerweile wieder jeden tag ein kleines eis gegessen nach der kita. mimi war auch da und wir waren gestern mehrere gefühlte stunden auf dem spielplatz. anschließend waren wir in jedem kinderladen im umkreis von 3 km. kim malt immer noch sehr gern. wir haben vor 2 tagen einen blumentopf bemalt. nachher möchte ich mit ihm den dann mit sonnenblumen bepflanzen. er hat sich auch noch blumenkresse ausgesucht. wenn er fragt: was ist das? sagt er: glaube ich? wenn ich dann sage, das heißt: was ist das? antwortet er: weiß ich nicht! na ja...früher oder später...

MEHR!

heute haben wir ganz schön was erlebt. nachdem wir gestern schon die blumen gepflanzt haben (in dem topf den kimi selbst bemalt hat in grün-gelb-blau) waren wir heute schuhe kaufen. denn es ist megawarm in berlin. wir sind zuerst in in 2 schuhläden und haben dann ein schönes paar gefunden. anschließend noch ein eis essen (vanille - sahnekirsch mit streusel) und sind dann noch schön über den markt gelaufen. kim hat wurst bekommen und vom fischhändler der rosa blinkende hasenohren aufhatte (ja!) einen schokohasen und vom fischbrötchenverkäufer ein halbes brötchen, weil er ihm die ganze zeit von seinem tollen rucksack erzählt hat. dann haben wir eine familie getroffen, die wir im schuhladen schon gesehen haben und die beiden haben ihre schuhe bewundert und dann fangen gespielt. sie wollten sich gar nicht mehr trennen. dann wollte ich eigentlich mit ihm zum grillen in den mauerpark, aber er war so müde. so sind wir kurz heim und haben schläfchen 1 1/2 stunden gehalten und sind dann mit der schwersten tasche ever mit allerlei tollen sachen in den mauerpark. kim war noch ganz verschlafen, aber als er die tollen stufen sah war er wieder ganz da. und erst die schaukeln. ich bin beim anstoßen der schaukel in eine riesige sicherheitsnadel gelaufen. und danach wurden die 5 sprayer von 10 polizisten festgenommen. grillen fand noch gar nicht statt, weil leider der grill noch nicht da war. so wollte ich sven zumindest die maiskolben schenken, aber kimi fand das nicht richtig und hat die nicht mehr losgelassen bis wir bei papa ankamen. dort mussten die auch sofort gemacht werden. morgen ist ostern und ich bin schon ganz gespannt. wir haben schon wieder so viele schöne sachen für ihn. mal sehen wie er staunen wird.