Meta





 

Archiv

1. Kita-tag

Yeah, wir haben es geschafft! Mit vertauschten Schuhen trudeln wir um 9 ein und Kim rennt gleich los zu den Spielsachen. Zwar sind alle MEINS"---, aber nachdem ich für 5 Kindern den Clown mache auch dann gut. Es gibt eigentlich gar nichts richtig zu erzähle, weil es so entspannt war. Wir haben unseren Kleiderhaken gefunden und unsere Windeln und Wechselkleidung abgegeben. Kim ist am Aquarium hängen geblieben und ich hab gesehen wie die nette Kindergärtnerin mit einer Hospitz mit den Kindern gesungen hat und anschließendn gab es noch ein Geschicklichkeitsspiel mit Stühlen. Als Kim unten durch gekrabbelt ist hat er sich den Kopf angestoßen und Matthias hat ein Mädchen gehauen. Na ja. Das war schon alles was spannend war! Total easy und entspannt! Wahrscheinlich wird das alles ganz gut werden meinte auch die Kindergärtnerin. Bin ich ganz happy! Und Kim hat es auch sehr gut gefallen. Er hatte nur unglaublichen Hunger, weil wir die ganze Zeit nicht recht zum essen kamen oder er keinen Hunger hatte. Zum Mittag gab es dann leckere Pasta und davor waren wir noch beim Amt, weil hier plötzlich überall Parkscheinautomaten vor der Tür stehen und wir eine Vignette brauchen. Aber das war überfüllt und wir sollen morgen um 11 Uhr wiederkommen. Als hätten wir nicht schon genug zu tun. Denn Kindergartenschuhe brauchen wir auch noch, denn die die ich gekauft hab sind zu klein und die kann er nicht alleine anziehen. Irgendwas ist ja immer. So werden wir nachher Schuhe suchen und vielleicht zum malen gehen.

kita

gestern durfte kim sogar schon das 1. mal zum essen bleiben. es gab rührei mit gurkensalat. morgen schnitzel. es läuft ganz gut und kim ist happy. obwohl er heute aua und bumm sagte als ich ihn darauf angesprochen hab wie es heute war. werd morgen mal in der kita nachfragen was das zu bedeuten hat. kim ist nach der kita auf jeden fall immer sehr glücklich und vergnügt, läuft quirlig umher und möchte sich immer mehr mitteilen. waren heute beim sport und da hat er auch mit einem mädchen versucht anzubändeln. kim kann jetzt schon seine jacke ausziehen und teilweise seine schuhe. er kann ganz toll mit besteck essen, wenn er dazu lust hat . er beschreibt alles was wir sehen und natürlich sind müllwagen, kran und bagger an lautem ausruf sofort zu beachten. werde mittlerweile selbst ganz euphorisch wenn ich eine baustelle seh oder ein fahrzeug das blinkt. vorhin wollte kim nicht einschlafen. wir haben nun die stäbe vom bett entfernt und da kann er manchmal raus. dh. ich mach sie nun abends rein weil wir letzte woche so einen lustigen abend hatten an dem kim ca. 7 mal nachdem ich das licht ausgemacht hatte auf dem bett saß mit festbeleuchtung und umringt von allen büchern, kuscheltieren und spielsachen. das findet er nun richtig doof und das kann ich auch verstehen, dass die freiheit alles zu tun wann und wie ich will einem wieder genommen wird. so hab ich mich zu ihm ins bett gelegt als er nicht einschlafen wollte und das fand er zuerst ganz lustig und irgendwann hat er dann seine hand ausgestreckt und mich weggedrückt. da durfte/konnte ich gehen und als ich die tür hinter mir gezogen hab war ruhe...

Nein?!

Kim saß heute das 1. mal mit mir am Tisch auf einem richtigen Stuhl, anstatt dem Hochstuhl. Immerhin macht er das jetzt beinahe überall. Er hat ganz toll seinen Teller mit dem Löffel leer gegessen und danach Super gesagt. WIr haben heute das letzte Mal Silwina gesehen und sie ist noch mit Kim ein paar Runden zu den Enten gefahren, um sie zu füttern. Kim hat sie so gern. Es tut richtig weh, dass sie nun nicht mehr kommt. Aber Kim mag nun auch die Kita und besonders das leckere Essen. Heute gab es zwar Linseneintopf, dass nicht so der Renner war. Aber Kartoffelbrei mit Gemüse oder Schweinebraten mit Klößen sind der Hit. Um kurz nach 8 weck ich Kim und dann laufen wir so um kurz vor 9 los zur Kita. Kim rennt dann immer zu den Fischen im Flur und dann rennt er den Flur runter und wir gehen in die Garderobe und ziehen uns aus und die Hausschuhe an. Heute hat Kim seinen ersten Ausflug mit den Kindern zum Spielplatz gemacht. Kim ist nun viel selbstbewußter geworden. Sein Lieblingswort ist NEIN. "Kimi, hast du was in der Windel?" - "Nein?!". "Kim - komm hier lang" - "Nein?!".

didi

kim sagt immer noch zu krokodil didi. ansonsten ist er ein kleiner papagei und redet alles nach. er versteht nun auch die famileinkonstellationen, wie papa, mama und kind. wenn im film oder im buch oder auf einem plakat eine familie auftaucht sagt er immer wer wer ist. er kann schon ganz toll alleine spielen. dabei redet er mit sich und sagt zb. "na" oder "mull" (müll) und so die worte die er schon kann. er hört nun richtig zu wenn ich etwas vorlese. er deckt die frösche in der badewanne zu wenn er sie zum schlafen bringt, sagt heia und psst. er kann schon ganz toll laufen, aber auch gerne in die andere richtung, ruft dann tschüss und läuft los. bleibt aber ein paar meter hinter der ecke stehen und wartet ob ich komm. wenn er mich dann sieht rennt er quiekend los. er hat noch eine kleine gitarre aus london von ali & family geschenkt bekommen, die für 1 woche zu besuch bei meiner schwester waren. dabei hat er mit der tochter geküsst. und sie hat ihn über den kopf gestreichelt. total sweet. gestern war das letzte mal silwina da.

Apeldaf

Kim kann nun immer besser sprechen. Er sagt nun Apeldaf (Apfelsaft), Genteman (Gentleman), uvw. Er redet mir alles nach und oft muss ich lachen was er alles so von sich gibt. Er kann schon 3 Worte hintereinander sagen. Z.B.: Mehr Wurst bitte. Seine Lieblingsworte sind immer noch: Mehr, da lang, Super. Und er kann einchucken. Er putzt sich die Zähne und sitzt nun mit mir am Tisch in seinem Hochstuhl ohne Sicherheitssitz. Er mag gerne Suppe mit Gemüse, Würstchen, KEKSE, Milch, Melone, Apfel, Lade (Schokolade). Er spielt gerne mit der Eisenbahn oder mit Autos und spricht dabei mit sich selbst die Worte die er kann. Zb, da lang, na?, auto...Heute kam uns ein Handwerker auf der Strasse entgegen und Kim sagte freudestrahlend BAUER und deutete auf ihn. Er meint natürlich Bauarbeiter, aber ich weiß nicht, ob das auch eine gute Wahl gewesen wär . Wenn ich ihn von der Kita abhole ist er immer total glücklich mich zu sehen und fällt mir in die Arme. Heute hat ein größerer Junge in seiner Gruppe gerufen: KIm, deine Mama ist da und er hat ihn zu mir getragen. War voll sweet. Kim ist heute ganz lieb an meiner Hand nach Hause gelaufen. Nachmittags sind wir noch ins Zwergenland und dort ist Kim mehrere Runden rumgerannt und konnte mühlelos alle "Sportgeräte" bewältigen.

Ich geh mit meiner Laterne...

...hurra - heute gab es das große herbstfest in der kita. um 16 uhr geht es los. von weitem hören wir schon den clown mit lauter musik der den laternenzug anführen wird. kim hat mit großen augen geschaut und hat sich gefreut als er das laternenlied gehört hat. er hat die ganze zeit seine laterne gehalten (blau-gelb mit mond und sternen die ich auch als kind hatte) mit einem leuchtstab der mit batterie betrieben wird und blauen sternen auf dem gelben griff. der clown hat allen leuten auf der strasse gewunken und ein polizist hat den umzug angeführt. kim saß die ganze zeit auf björns schulter damit er besser sehen kann. nachdem wir um den wasserturm gelaufen sind sind wir alle in den kita-garten. dort ist ein großes feuer gewesen. wir sollten holzstäbe mitnehmen auf denen wir etwas teig drauf gemacht haben um es dann ins feuer zu halten. kim hat kakao getrunken und etwas von dem brot gegessen, dass er mit björn ins feuer gehalten hat. er hat uns ganz stolz seine lieblingsspielsachen im garten gezeigt. er ist entweder die hügel hoch und runter oder hat so große holzstäbe hin und hergeschleppt. das beste war aber ein kleiner tunnel bzw. höhle aus gebogenen ästen durch das man durchrennen kann. es wird in der mitte ganz hoch und an den enden ist es ganz niedrig, so dass ich mit dem rücken gar nciht durch konnte und björn war zu groß dafür. kim war sehr glücklich in dem moment. es wurde dunkel und wir haben wieder die laternen angemacht. dann hat björn laub über uns geworfen und kim hat immer wieder "nochmal" gerufen. kim wollte auch supergern mit fussball spielen. er sagt auch immer wieder tatütata, bagger, müllautos..das ist momnetan total der trend. laster mit kran...bauarbeiter...er verschwindet auch gern in seinem zimmer, hämmert etwas rum, kommt wieder und sagt dann "bauer" (bauarbeiter oder bauen). er liebt lutscher und kann es natürlich auch aussprechen . das gibt es aber nur im manchmal. heute hat er aber von mir sein erstes lebkuchenherz bekommen (von lindner - ist momentan neu eröffnet in der kollwitzstr.) mjam war der schnell weg...kim liebt momentan auch lego. er hat gestern mit annabelle viel damit gespielt und ein kleines raumschiff gebaut. das musste heute auch mit in seine grüne tasche mit der kuh die annabelle ihm zum geburtstag geschenkt hat. wenn ich die tasche sie ihm abnehmen wollte hat er MEINER gerufen. alles ist momentan MEINS oder meiner...