Meta





 

Archiv

hessen

alles wird nachgeplappert. unser tipp tapp lied aus den kursen mag er gerne oder auch backe backe ku...wir haben vor 2 tagen einen strauß in wilhelmsbad mit gänseblümchen und butterblumen für tante irene und mimi gepflückt. unser erster. war das süss...er wollte leider dann immer wieder dahin rennen. alleine. einen kleinen berg hinunter....gestern waren wir in einem hessischen restaurant essen. es war so lecker. kartoffelgmüs für kim und für uns spargel mit pasta bzw. bratkartoffeln und grüner soße und scampi. mhhh...sah das lecker aus...kim ist dann 2 mal das goldschmiedehaus empor geschritten und wieder hinab. er rennt nun immer total sweet. da wackelt alles an ihm. sieht aus als hätte er sehr großen spaß. hab ihm nun eine garage/parkhaus für seine autos gekauft. er liebt es. ich auch. nachher fahren wir zu onkel klaus. wetter ist endlich mal gut. super...kim schläft...

hessen

alles wird nachgeplappert. unser tipp tapp lied aus den kursen mag er gerne oder auch backe backe ku...wir haben vor 2 tagen einen strauß in wilhelmsbad mit gänseblümchen und butterblumen für tante irene und mimi gepflückt. unser erster. war das süss...er wollte leider dann immer wieder dahin rennen. alleine. einen kleinen berg hinunter....gestern waren wir in einem hessischen restaurant essen. es war so lecker. kartoffelgmüs für kim und für uns spargel mit pasta bzw. bratkartoffeln und grüner soße und scampi. mhhh...sah das lecker aus...kim ist dann 2 mal das goldschmiedehaus empor geschritten und wieder hinab. er rennt nun immer total sweet. da wackelt alles an ihm. sieht aus als hätte er sehr großen spaß. hab ihm nun eine garage/parkhaus für seine autos gekauft. er liebt es. ich auch. nachher fahren wir zu onkel klaus. wetter ist endlich mal gut. super...kim schläft...

kim am see

zoo, neuhof & co

gestern waren wir mit opa und mimi im zoo. es ist der erste richtige sommertag gewesen und war zwar heiß, aber trotzdem noch angenehm. wir haben zuerst das aquarium erstöbert. kim wußte anfangs gar nicht recht was geschieht. opa hat ihn auf die schultern gesetzt und hat mit ihm nemo, seesterne und haie entdeckt. kim kann schon hai sagen und die hat er ganz alleine entdeckt. beim nashorn hat er durch die nase geschnauft, bei den flamingos wollte er gleich über die absperrung klettern und die jungs mal aufscheuchen, konnte ihn grad noch an seinem hosenzipfel festhalten. den tiger haben wir auch och gesehen und den löwen. später sind wir noch zu neuhof und sind wie meine schwester und ich früher über den spielplatz gewetzt. kim hat das erste mal in seinem leben allein geschaukelt. hab ihn auf die schaukel gesetzt, arme links und rechts an die schaukel gemacht und angeschubst. voila. kim hat ganz allein geschaukelt. hab ihn nicht mal festgehalten. so sweet war das. er hat gegluckst und gelacht. die große rutsche ist er auch todesmutig hoch und dann ging es ganz schnell runter. war doch etwas unheimlich. vögel und enten scheucht er sehr gerne auf und rennt dann hinter ihnen her. sei es er will ihnen etwas brot geben oder einfach weil es spaß macht. es gab schnitzel und pommes mit gemüse für kim, aber er hat auch von uns spargel, lachs und sonstige leckereien bekommen. anschließend gab es einen großen berg erdbeeren. die liebt er momentan. kurz vorm aufbruch ist er kleine runde mit seinem bagger auf dem kies gelaufen, hat getanzt und mit den alten damen und herren an den anderen tischen gescherzt. im auto ist er dann eingeschlafen. im garten wieder angekommen hat er ungefähr 10 mal die blumen mit seiner eigenen gießkanne beglückt und war am ende pitschenass, aber sauglücklich. er ist durch den rasensprenger gerannt und wurde nass, hat gejuchzt und ich denke es war ein richtig schöner tag für ihn. wir alle fanden ihn auf jeden fall sehr schön. kim redet immer mehr: sagt nun auch hunger, gieß, mate, hammer und heut morgen ist er in mein bett gekrabbelt und hat: "NA?" gesagt... die anderen gäste an den tischen hat er immer mit hallo begrüßt wenn sie gekommen sind. auch den kellner. natürlich auch große verabschiedung mit winken und kusshand.

kahler see

hab noch gar nichts vom kahler see berichtet. dort kamen tante lindi, eine tante aus caracas und eine aus lima mit meinem onkel und dessen frau zusammen. eine weitere cousine mit ihrem mann war auch noch da mit der wir vor 17 jahren in caracas noch einen wunderschönen und lustigen abend hatten. kim hat alle verzückt. er hat mit seiner urgroßtante fußball gespielt, erdbeeren und mamorkuchen verdrückt und später kartoffelsalat mit einer ecke leckerem steak. obwohl er fleisch eigentlich nicht so mag. wir sind runter zum steg gelaufen und onkel klaus hat uns alles gezeigt. die schlingpflanzen und das kleine boot. kim wollte sofort rein, aber war sehr vorsichtig und hat sich lange mit mir das wasser angeschaut und die segelboote in der ferne. kim ist gelungen und ich hab glück mit so einem lieben kind war das resultat des abends. er war auch echt sehr lieb, ist über die wiese gewetzt und hat blumen gepflückt und mit allen spaß gehabt. er ist ein echtes großfamilienkind.

fotos

heute stadt

nachdem kim ungefähr 384 mal durch den rasensprenger gesprungen ist haben wir kaffee und schokokekse verspeist. er milchschaum, aber bei kurzem wegsehen auch kaffee. danach sind wir in die stadt, haben ihm ein paar sandalen und ein paar chucks gekauft und sind durch die spielwarenabteilung getingelt. er hat jedes tier angefasst und wow gesagt und danach wieder brav zurückgestellt. so lieb. die große kuschelschlange fand er am besten, obwohl ich ihm die ganze zeit den coolen kuschelhai andrehen wollte, aber das krokodil und die schildkröten waren noch besser. haben dann ein einschlafbuch mit müden tieren gekauft und einen kleinen orangenen wurm mit unsichbarem faden den wir als kids auch so toll fanden und noch einen stilechten unbruchsicheren elefanten den wir gleich wieder verloren haben. wir haben fotos abgeholt wo kim bezaubernd sweet aussieht. danach haben wir eine waffel mit einer kugel vanilleeis gekauft. MHHHH. kim hat die ziemlich gut gegssen, nur die waffel hat er angebissen und da ist die kugel dann rausgefallen. auf seine hose. oh man. als wir unten in der gemüseabteilung im kaufhof waren hab ich ihn rausgelassen und natürlich ist der kinderwagen dann wieder umgefallen. ist ja klar. daran denke ich aber immer erst zuletzt. ich ruf noch "kim, nicht weglaufen", weil er hinter mich gerannt ist. und was macht der goldschatz? er hat doch nur mein getränk geholt, dass beim wagenumfall runtergefallen ist und mir gereicht. so lieb ist er. danach haben wir noch lustige passfotos gemacht und beim rauslaufen ist er noch am brillenregal stehen geblieben und hat gleich ein paar alleine anprobiert. wie alt ist er nochmal? was er schon alles kann - ist mir schon richtig unheimlich. aber vielleicht ist das auch normal? er kann auf jeden fall beinahe alles nachquasseln, liebt wie immer tomaten (bitte mate) und kekse (mehr) und ist ordentlich und macht trotzdem gern quatsch. nach der kalten rasensprengeraktion ist er auch ganz nackt in eine riesige kuscheldecke und ich hab ihn festgehalten und dabei einen leckeren schokokeks verspeist mit dem milchschaum...das war schön...als wir in die stadt gingen hab ich ihm noch die niederländisch wallonische kirche gezeigt und er war ganz brav und hat zugehört...

kim

gestern hat kim das erste mal seinen namen gesagt. er begreift ganz schön viel. gestern war auf dem marktplatz ein kindergartenfest und wir haben einen ballon mit seinem namen in die luft steigen lassen. wenn er gefunden wird und am weitesten entfernt ist am fundort hat er gewonnen. vor 2 tagen waren wir mit r. und k. im schloßpark. leider viel zu kurz, weil wir vorher noch beim arzt waren. kim hat einen superflitzer geschenkt bekommen und rattert mit dem die ganze zeit über die wiese. er rennt auch gern hinter den enten her, die sich hier im garten niedergelassen haben. wenn er rennt dann hüpft er beinahe. sieht sehr süß aus... wenn er aufwacht fragt er immer direkt nach pupa (opa). er liebt ihn!

Juni 2010 Bilder

Lausbub