Meta





 

Archiv

harter tag

heute morgen wollten wir eigentlich in den zoo. wir haben uns angezogen. dann war die hose voll. wieder aus und wieder angezogen und dann los. kim sitzt brav hinten im auto, schaut sich alles an, wir hören schöne musik und ab und an ruft er bagger (babba) oder juchzt wenn er einen kran oder eine tram oder blinkendes licht sieht. als wir auf der strasse des 17. juni waren hab ich den flohmarkt gesehen. und da ich gestern verzweifelt einen gesucht hab und auf einen ganz doofen am ostbahnhof war hab ich angehalten. da ich den buggy nicht dabei hab sind wir dann ein paar schritte gelaufen, aber kim wollte eigentlich die ganze zeit getragen werden. im gewusel ist das ja eh klar. wir sind 1 mal hoch und 1 mal runter und zwischendrin hab ich den sekretär entdeckt. aus dänemark, blau und rostrot angestrichen. ein paar kratzer, aber wunderschön und für einen anständigen preis. der nette mann hat mir den tisch mit seiner sackkarre zum wagen gefahren und ich hab noch 3 stäbe, kim und eine tüte mit den tischbeinen getragen. war schon davor beinahe am zusammen brechen. er hat sogar in den wagen gepasst. ein hoch auf einen kombi. hat sich doch jetzt schon gelohnt. dann sind wir noch zum zoo und nach langer parkplatzsuche sind wir im parkhaus gelandet was unterirdisch ganz weit weg vom zoo war. auf dem hinweg haben wir bongospieler und ziehharmonika-spieler gesehen und kim hat zu beiden sowas von abgedanct. die musiker haben sich so gefreut. nach 20 minuten und 50 cent spende ärmer hab ich vom weitem die lange zoo-schlange gesehen und da es nun schon beinahe halb 12 war hab ich kim wieder gepackt und wir sind wieder ins auto und richtung heimat gefahren. bei air ist er im auto eingeschlafen und ich hab ihn eine stunde im auto schlummern lassen und bin dann noch mal mit ihm über den arkona-flohmarkt gedüst. hab aber nichts wirklich interessantes entdeckt und wenn war es zu teuer. dann gab es noch eine kurze spielplatzeinlage mit stressigem rutschaufenthalt. kim mag immer noch nicht rutschen. er sitzt oder steht oben an der rutsche und die anderen kinder sind so gemein und genervt. ich geh dann immer mit die rutsche hoch und hol ihn runter, weil er einfach nicht mag. ich weiß das ist ein fehler, weil eigentlich muss er da selbst raus und darf sich nicht auf mich verlassen. muss mir da für nächste woche eine neue taktik einfallen lassen. auf jeden fall hab ich nun armmuskeln aus stuhl, bin total am ende nach dem umzug und sehr sehr müde. kim ist auch ganz lieb eingeschlafen. wir haben vorhin noch kuchi-essen bestellt, haben sex and the city mit annabelle (wa-bel) gesehen, ball gespielt, rumgetobt im bett. ja, ich bin sowas von fertig. und kim schlummert nun ganz lieb in seinem wunderschönen reich. morgen gehen wir wieder zum malen. wie schnell die zeit vergeht. haben nun einen neuen kurs am freitag...turnen. ist eigentlich ganz nett dort, nur beißt kim seit letztem mittwoch nun auch andere kinder. ich nehm an das ist weil die anderen größeren kinder ihn auch immer so niedermachen und er sich hilflos fühlt. er beißt in die hand. eine leiterin meint ich soll ihn noch stärker ermahnen, die andere kursleiterin war von meinem verhalten geschockt und meint ich soll nur das opfer pflegen und streicheln. alles total absurd. hoffe die zeit ist bald vorbei. mag das gar nicht wenn kim das macht. vielleicht und hoffentlich ist das diese woche anders. werd mich noch mehr um ihn kümmern müssen. ich hatte bei beiden malen mich sehr angeregt unterhalten und kim für ein paar augenblicke nicht angesehen. wer weiß...und er hat das kind das bei uns saß gebissen. ich schätz mal dass es sowas wie eifersucht ist. wer weiß...gute nacht

letzte woche

Kinderzimmer neu bekleben

Haben uns nun eine richtige Dschungelecke zum kuscheln und einschlafen gemacht. Kim und ich haben Löwen, Elefanten, Tiger und kleine Bienen aufgeklebt. Kim war so euphorisch und hat dann die Aufkleber von links nach rechts, auf den Löwen und auf die andere Seite der Wand geklebt. Er versteht jetzt schon ganz schön viel. Ist richtig schön mit ihm! Und das Zimmer sieht nun auch schön aus. Hab heute noch neue kleine Bücherregale im Cube-Style gekauft. Nachher gehen wir wieder malen. Und danach machen wir unsere Wohlfühlsession. Zuerst etwas verbotenes essen und danach Badewanne. Hab auch ein paar neue Bücher mit Krokodilen und Affen bestellt. Die les ich ihm dann später noch vor wenn wir im Dschungelparadies relaxen.

nachplappern

kim plappert mir nun alles nach: spät, weiter, baden (bada), tomate (mate), heia, malen, laster, usw.. er erzählt und erzählt. gerne spielt er auch das spiel mit dem elefanten wenn er ins bett geht. dann reißt er den elefanten weit von sich und sagt: MEIN! dann schnapp ich ihn mir und sag ihm, dass er doch aussieht wie meiner mit dem orangenen ohr und er lacht und quiekt vor vergnügen und reißt ihn dicht an sich und will ihn nicht mehr hergeben. heute waren wir wieder malen und haben mit pink, blau und weiß 2 schöne bilder mit händen gemalt. es ist nun richtig voll in dem kurs. benedict ist schon 3 vor ein paar tagen geworden und hat heute zum schluss allen die hand gegeben. dann gibt es noch eine neue mutter mit 2 mädchen, ein junge namens johnny und noch ein junge. die bilder sind manchmal recht schön und manchmal auch recht verstörenend wenn sie mit schwarz malen. kim rennt nach einer weile hinter den leinwänden umher, will was mampfen oder krabbelt unter den tischen umher. manchmal hören wir auch musik. es ist immer sehr schön für kim. jetzt schau ich nach einem neuen musikkurs mit richtigen instrumenten, aber die sind meistens weiter im süden und das dauert dann eine halbe ewigkeit bis man dort ist und auch wieder daheim ankommt. der garten ist ganz schön mit gelben tulpen. der baum hat nun auch endlich blätter bekommen. nur ist es immer noch recht kalt und wolkig. wir wollen den sommer und halbnackt durch die gegend springen. hab kim vor ein paar tagen gemessen und er ist nun ca. 84 cm gross. er kann nun sogar schon die tür vom bad aufmachen. er flüchtet nämlich immer vorm föhn. obwohl er den immer selbst aus dem schrank rausholt und ihn anknipst. die lampe kann er auch schon anmachen. heute hatten wir jede menge gemüse, ein paar nudeln und frikadellen mit gemüse. kim freut sich immer noch wenn er motorräder oder vespas entdeckt und will sie anfassen. hat heute auch beinahe jeden grashalm und blumenblatt angefasst als wir zum malen wollten. es ist alles sehr interessant. mit dem schlafen klappt es ganz gut. nur schlängelt er sich manchmal aus dem schlafsack raus und dann legt er sich nur mit dem body schlafen. deswegen hab ich ihm heute was längeres angezogen, weil sonst sind seine beinchen immer ganz kalt wenn ich nach 1-2 stunden das 1. mal nach ihm seh. aber momentan ist ruhig.

yo baby yo baby so

ich hab eine itunes-liste mit recht harmonisch und sentimentalen songs für kim, die ich ihm schon seit seiner geburt vorspiele. zb. air, junior boys, phoenix, naomi. kim tanzt dazu auch gerne, aber letztens hatte ich so einen drang mal wieder sonic youth zu hören. kim hat nur noch mit dem kopf geheadbangt, so wie auch zu p.j. harvey, janes addiction, beastie boys & co. da dreht er erst richtig auf. alles andere ist babykram.

parkfreude

kim freut sich jedes mal wenn wir einen parkplatz gefunden haben und wirft seine arme nach oben, dann jubeln wir, ich chack in seine kleinen sweeten patchhändchen und befreie ihn aus seinem sitz nach gelungenem einparken.

days

in den letzten tagen waren wir u.a. schwimmen. kim fand es ganz gut, nur hat er sich anfangs nicht getraut allein zu schwimmen, aber ich weiß, dass er es kann und hab ihn dazu ermutigt, was dann auch besser geklappt hat. aber als wir unterwasserfotos gemacht haben (der fotograf war da) fand er es richtig doof und beim 2. mal hat er sich an mich gekrallt, so dass ich mit ihm runter bin für 2 sekunden. der starfotograf hat gleich mehrere recht amüsante fotos von uns geschossen und ich hab auch noch die augen am schluss aufgemacht. am sonntag hat er dann hohes fieber bekommen und etwas schwer geschluckt. nach paracetamol war es aber am nächsten tag wieder vorbei. er war nur etwas benommen und ist etwas getaumelt. im spielzimmer wollten wir grad gehen als er draußen einen mann mit einer kappe wie b. entdeckt hat. er hat papa papa gerufen und an die scheibe geklopft, aber er war es nicht. ich hab noch 2-3 sachen geholt und ein mädchen hat die tür aufgemacht zur strasse. kim ist raus. ich hinterher geschossen und kim ist die große stufe kopfüber runtergeplumpst und mitten auf dieses total bescheurte gulliding was hier überall vor den türen angebracht ist. dort ist vor 3 tagen mir meine gardinenstange reingefallen! kein witz! direkt vor der tür beim aufschließen. war wie slapstick. kim hat ganz schön geschaut als die weg war und ich erst...heute waren wir beim frauenarzt und mussten sehr lange warten. die schwester die mich während der schwangerschaft betreut hat hat mich aber vorgelassen und kim bewundert, dass er schon so groß geworden ist. kim hat die donald duck hefte gelesen und mit so einer roboterhand gespielt die dort auslag. sehr strange...zudem hat er lange mit einem kleinen jungen der etwa 4 war rumgespielt und ist mit ihm gerannt und seinem papa um die säule. kim hat sich so gefreut. aber die größeren kinder sind meist gemein zu ihm, weil sie halt größer sind. so wird kim sicher auch noch werden. echt komisches verhalten von kindern. kim war so glücklich und wollte nur einen freund haben. was wir alles lernen müssen. wir haben dann noch einen total leckeren smoothie mit ananas und orangen und allem drum und dran getrunken und im auto gab es dann noch ein großes massaker mit dem drink. wir haben dieses mal ewig keinen parkplatz gefunden, aber kim war ganz brav. ich hab ihm alles erklärt. hab dann nach 1 stunden doch noch was vom gutem thai für uns geholt wovon kim leider nicht so viel gegessen hat. aber vielleicht kein wunder nach dem großen shake davor. es ist richtig schön mit kim. er antwortet nun richtig. bin jedes mal ganz erstaunt, dass er mich versteht. und was er alles schon weiß in den büchern. bin jedes mal sprachlos. vielleicht weil ich immer so viel mit ihm quatsche. oder es ist einfach normal. im juli gibt es die nächste u7 und da soll er dann schon seinen namen sprechen können. bin ich ja mal gespannt...er schaut sich auch schon immer gnaz interessiert im spiegel an. ich glaub so langsam checkt er, dass das im spiegel er ist. morgen kommt mimi! hab ich schon erwähnt? für 2-3 tage. freude! kim kann nun auch mimi sagen. bin ja mal gespannt wie er sie empfängt. morgen früh gehen wir noch in die spielgruppe, danach essen und schlafen und dann kommt sie schon.

blubb blubb

backe backe kuchen

hab kim ins bett gebracht..wir haben rumgealbert und kim hat "meiner" zu seinem elefanten gerufen und ihn an sich gerissen. und plötzlich hat er "backe kuch" gesagt und in seine patschhändchen geklatscht. ich hab ihm dann 5 mal backe backe kuchen vorgesungen und kim hat an meinen lippen gehangen und im takt geklatscht und versucht nachzusprechen. mäl (mehl), mich (milch), saran (safran). sehr süss.