Meta





 

Archiv

urlaub

wieder zurück in berlin

wir sind back! kim hat wieder enorm viel gelernt, ist gewachsen und immer noch supersweet. er ist nun etwas mamafixiert, aber das lag wahrscheinlich daran, dass im urlaub so viele da waren und er sicherheit gebraucht hat. ich hab sein zimmer umgestellt, so dass er nun weiter hinten sein bett hat wo er beruhigt schlafen kann. lief heute ganz gut, obwohl er protest gemacht hat. aber nun ist es ruhig. heute waren wir in einer musicalschule und haben gesungen und sind im kreis gelaufen und haben getanzt. das fand kim richtig toll und er hat gejuchzt und übers gesamte gesicht gestrahlt. war sehr schön. dort haben wir auch cordt und johanna wieder getroffen, die wir schon lange nicht mehr gesehen haben. wir waren dort mit einer neuen bekannten die wir gestern kennengelernt haben. ihr kleiner ist ganz aufgeweckt und neugierig und frech. sieht sehr hübsch aus. aber gemeinsam spielen ist momentan noch nicht so. kim ist mit cordt aneinander gerannt und gestern hat ihn liam geschubst, so dass er hingefallen ist. ist echt merkwürdig, dass ihm das immer öfter passiert. muss ihm mal eine abwehrtechnik beibringen. vielleicht legt sich das auch wenn er älter wird und die größeren kids das nicht mehr machen, oder die gleichaltrigen in eine andere phase kommen. weil kim schlägt keine anderen kinder. zum glück. weiß dann meisten noch nicht richtig wie ich reageiren soll, ich tröste ihn und sag das was passiert ist. ich versuche kein urteil zu fällen. aber wahrscheinlich ist das auch wieder falsch. mal sehen...auf jeden fall ist er immer noch so sweet und lieb. wir haben vorhin gemeinsam zu abend gegessen (ricotta-spinat-ravioli mit tomaten-mozarella-sauce). heute war im papaland arte da. kim ist ständig durchs bild gelaufen und alle fanden es anscheinend sweet. ich hab den kleinen so gern. morgen überleg ich mir noch etwas schönes was wir erleben können...

spielplatzsaison eröffnet

kim ist so cool. nachdem wir uns gestern ein pink-rot-gelbes mal-massaker geliefert haben gab es heute die sandbergbesteigung auf dem spielplatz mit einem internationalem freund. kim wacht momentan leider sehr früh auf. schon um 7. dann frühstücken wir und ziehen uns an und spielen etwas. dann holt entweder der björn ihn ab zum papaland oder silwina kommt und spielt mit ihm bauerhof oder schaut mit ihm ein buch an oder geht mit ihm spazieren oder auf den spielplatz. sie ist eine ganz ruhige, liebe person. bin sehr froh, dass ich sie habe. kim fremdelt aber jetzt. d.h. früher hat er immer ganz neugierig um die ecke geschaut wenn es geklingekt hat wer da kommt und nun erschreckt er sich wenn er die person sieht und rennt zu mir und versteckt sich in meinen beinen und schaut ganz ängstlich die person an. dabei sagt er mamamamama. obwohl er die personen kennt, wie björn, silwina usw. ich fühl mich ja immer sehr geehrt. am wochenende waren wir mit annabelle auf einem spielplatz am wasserturm und kim rutscht nun alleine. momentan schubsen die anderen kinder ihn manchmal. sie denken er ist schon groß, weil er halt schon so groß für sein alter ist, dabei kann er noch nicht so gut sprechen wie sie. dann sind sie gemein zu ihm. ist schwierig für mich da dann einzugreifen. meistens versuche ich zu schlichten. aber ist auch wichtig, dass kim das alleine lernt sich durchzusetzen. besonders da er nicht wie die anderen kinder öfter alleine ist wie zb in der kita. kim ist ja nonstop in betreuung mit einer bezugsperson. auch wenn wir unter anderen kindern sind. finde das aber gut und bin froh, dass es mir ermöglicht wird zu sehen was er alles neues lernt oder was ich ihm beibringen kann. zb essen leider noch nicht. er kann zwar mit löffel und der gabel essen, ist aber immer so schwierig. das gibt dann ein echtes schlachtfeld am schluss, weil das essen auch auf den tisch, unter dem tisch und am schluss ihm hängt. ravioli mit tomate-mozzarela mit pilz-sahne-sauce war heute der hit! mhhh! und wir haben große kekse gekauft und die auf dem spielplatz gegessen. da kam dann noch sven und hat sich das 1. mal einen spielplatz gegeben. für meine kinderlosen freunde ist das natürlich sehr extrem. wie das für mich ja früher auch so war, aber für mich ist das mittlerweile schon beinahe normalität. bzw. es iST normalität. ich setz mich irgendwohin, kim wetzt los und kommt manchmal um was zu trinken oder wegen was zu essen und dann kommt man irgendwann mit jemanden ins gespräch. heute ist ein kind vom gerüst gefallen und hat laut geweint und das ungefähr so 20 minuten lang bis der papa (der trottel laut ihrem sehr lauten auswurfes als er am spielplatz vorbei gefahren ist) angetrottet kam weil er noch mit seinem vater über die mutter reden musste. wie auch immer sind anscheinend ins krankenhaus oder kinderarzt gefahren. sie war ganz schön fertig mit den 2 kids. tat mir echt leid. aber kim entwicklt sich so gut. er läuft dann da alleine umher, besteigt sandberge, schließt freundschaft mit anderen kindern, schaufelt sand in eimern, torkelt umher und macht flieger, sucht meinen blick und freut sich wenn ich winke und lässt sich am schluss ganz lieb in den kinderwagen packen. denn LAUFEN ist momentan TOTAL DOOF! wer hätte das gedacht. toben ist gut, aber LAUFEN? nee...da will er sofort hochgehoben werden. ist einerseits ja gut so, aber andererseits auch doof, weil ich den kinderwagen hasse. ich kann dann nicht in alle geschäfte mit ihm wegen treppen oder auch immer diese geschlossenen türen. HORROR! ich bin froh wenn er bald mit mir durch die gegend läuft. er hat heute pfui gesagt und ruft die ganze zeit nach hilde und mimi hat er auch gesagt. einiges ist nun auch pupa. er hat nun endlich alle zähne. die schneidezähne kommen nun durch. wenn ich ihm sage, dass er den mund öffnen soll macht er es und zeigt mir stolz seine zähne. er hat gstern das erste mal versucht wasser in der badewanne, dass in einem wal war vorsichtig so dass nichts verschüttet wird in ein Gefäss zu gießen. er ist so hübsch und niedlich. die meisten leute auf der strasse reagieren extrem positiv wenn er alleine umherwandert. vielleicht hat er auch deswegen angst, wegen dem fremdeln...aber sie strahlen ihn an oder zwinkern ihm zu. das ist echt extrem. frag mich ob sie das bei allen kids machen oder was bei kim anders ist. gestern kamen wir halt mit unseren pinken massakerklamotten heim. hatte ihn schon das oberteil ausgezogen, aber die hose - die teure hose war komplett voll und gesicht, arme, ich auch. die kursleiterin meinte sie freut sich wenn wir nächstes mal wiederkommen, weil kim so eine gute stimmung macht. das freut mich echt, dass kim überall so gut ankommt. viele sagen er sei so positiv und mutig. letztens meinte eine alte dame neben mir auf dem spielplatz, dass er geschickt und sehr schlau über etwas drüber geklettert ist in einem häuschen. ich bin auf jeden fall total verknallt in ihn und bin gespannt was wir alles noch so erleben werden. morgen erst mal wieder eine bewegungs-tanz-spielgruppe. hab den balkon gepflanzt, die putzfrau kommt morgen und ich hab heute auch noch das auto gewaschen und geputzt, gestaubsaugt und aufgeräumt. am ende hab ich mich gefragt ob es mein auto ist. es war zumindest mein kennzeichen dran.

schlafen gehen

zum glück hat es sich gelegt mit unseren einschlafproblemen. wir putzen wieder die zähne, ziehen uns eine frische windel an und einen tollen flugzeugschlafanzug und lesen dann noch 1-2 bücher. momentan wieder der hit mit dem zauberer oder wimmelbücher. mit dem drachen spielt er immer noch am liebsten. er ist immer dabei und versteckt sich und erkundet mit kim wände und alle seiten des bodens. es ist sehr schön, dass kim mich jetzt versteht und nach den büchern kuscheln wir uns zusammen, er nuckelt am elefanten und wirbelt ihn umher und manchmal bekomm ich ihn auch in den mund gesteckt. wir albern jetzt seit ein paar tagen noch etwas rum und ich erzähl ihm noch mal was wir alles so erlebt haben und dann gehts ins bett. wie schrecklich! ich kann mich selbst kaum losreißen und er findet es echt doof und weint mamamama. dann leg ich ihn ins bettchen und er weint und steht auf. ich sag ihm gute nacht und dass ich ihn lieb hab und noch ein schmatz und schließe die tür. dann ist sofort ruhe! wenn ich dann nach 1-2 stunden nach ihm sehe schläft er bis morgens um 7. eigentlich ganz schön toll. aber 7 ist trotzdem noch ganz schön früh. gähn! ich leg ihm jetzt schon immer so ein paar bücher und getränke und spielsachen auf die wickelkommode wo er nach greifen kann. hab ja nun alles umgestellt. aber meistens ruft er morgens mama und steht dann da ganz traurig und verdutzt morgens am gitter und freut sich wenn ich ihn hochnehme. dann will er aber gleich runter. nix mit kuscheln. dann wird gemalt oder mit dem drachen gespielt oder wir lesen buch. wenn ich ganz müde bin wird noch ein film eingeworfen und er sieht neben mir während ich noch versuche einzuschlafen. dann gibt es erst mal ein perfektes frühstück und dann passiert auch schon wieder was neues aufregendes wie wir gehen raus oder er wird abgeholt. ist echt schön mit ihm!

schwimmen, park & co

am wochenende war kim im schwimmkurs und hat mit seinen schwimmflügelarmen gestrampelt und kam tatsächlich etwas vorwärts. ist ständig gerutscht als einziger. es gibt momentan nichts besseres. davor waren wir noch im zoo im aquarium. kim war ganz aufgegt als er als die fische gesehen hat. ist von einem becken zum nächsten gerannt und hat sich alles staunend und juchzend angeschaut. am sonntag waren wir im schönwetter und haben im sand gespielt und anschließend noch auf der wiese im mauerpark vor der karaokebar und haben den bongospielern zugeschaut und kim wollte den hunden was zu trinken geben. saßen dort mit sven. sind dann weiter zu einem spielplatz der gegen den abriss und gegen townhouses demonstriert hat. dort war eine große rutsche und kim ist den ganzen schweren, steilen weg nach oben geklettert. saß dann oben auf der rutsche und hat dann einen stau verursucht. ein kind von hinten hat ihn gehauen und ich hab ihm gut zugeredet, dass er nun rutschen kann. eine mutter hat ihn dann am bein gezogen, so dass er gerutscht ist. das fand er gar nicht gut und hat geweint. ich hab ihn getröstet. so gemeine. wieso müssen die überhaupt immer hauen wenn es nicht schnell vorwärts geht? kim sieht sich immer um und versucht zu verstehen was die kinder von ihm wollen und deswegen vergisst er dann anscheinend, dass er auf der rutsche sitzt. er weiß ja nicht, dass die anderen kinder es so eilig haben. echt doof. danach sind wir noch auf den arkonaspielplatz der eigentlich auch noch nichts für so kleine ist. waren aber jede menge kleiner dort. wir haben einen vanille-milchshake getrunken. kims erster! und ein croissant gemampft. im sand gebuddelt und sind auf dem trampolin rumgesprungen, haben versucht zu schaukeln und sind im großen rutschenklettergerüst rumgeklettert. aber rutschen war diesmal auch nicht angesagt. auch die kleinere nicht. es war so glatt und rutschig, dass er wieder aufgestanden ist und runtergekrabbelt ist. der arme. jetzt hat er voll den schaden! aber ich denke nicht für lange wenn wir bald wieder auf die gewohnte kleine rutsche gehen! yeah! kommt alles mit der zeit! nachher gehen wir wieder in den malkurs. mal sehen was es dann wieder für ein massaker gibt?

Bilder April 10

trübes wetter

wo ist der frühling oder überspringen wir gleich zum sommer? hatte heute mehrere zahnarzttermine und hab kim nach papaland und schlummern und 1 stunde ballspielen mit papa im wohnzimmer im empfang genommen. er kam mir gleich schon draußen im treppenhaus entgegen gerannt und hat sich sooo gefreut. das war sowas von niedlich! noch nie hab ich so etwas wundervolles erlebt. er macht es jetzt immer öfter so. hat papa am schluß noch einen kuss auf die backe gegeben. wie ich es ihm gestern wieder und wieder erzählt hab. er kann auch kusshand zuwerfen. das schon länger und nun mit einer neuen präzession. ich wollte mal ohne den doofen buggy um den block laufen und vielleicht ein buch und ein tshirt kaufen, aber kim wollte und wollte nicht laufen und kam gleich immer um die ecke als er an meiner hand lief und wollte getragen werden. mein kleiner brocken. mittlerweile brauch ich kein hanteltraining mehr und bin die stärkste wenn ich im klamottenladen gleich mehrere kleider mit schweren bügeln nur auf einem arm über einen längeren zeitraum tragen kann. so hab ich ihn zu 80 prozent getragen. nee, sagen wir mal 60 prozent. ich hab ihn immer wieder animiert zum laufen und bin mal mit ihm gerannt oder hab große oder kleine schritte gemacht die er danna uch nachgemacht hat. sehr süss wenn er wie ein soldat versucht zu laufen. springen klappt noch nicht. aber sonst alles ganz gut. wenn es einen sims irgendwo gibt wird er erklummen und jede vespa und jedes motorrad nach seiner tauglichkeit begutachtet - mehrere stunden verbringe ich täglich mit bagger, tram, flugzeug, vespa oder sonstigen fahrzeugen anschauen. mittlerweile werde ich selbst ganz euphorisch und aufgeregt wenn ich einen sehe und kim schaut dann ganz cool in die richtung und denkt sich sicher, dass er das fabrikat schon kennt oder die farbe nicht so sein fall ist. keine ahnung. manchmal ist er so cool. was aber auch nett ist, dass er zu cooler musik mit seinem kopf wippt oder mit den füßen wenn wir im auto sitzen. zb. als wir zum malkurs gefahren sind. schau ich immer mal so nach hinten und kim yo´t sowas von ab. er spielt auch gerne gitarre mit mir und tanzt zu meinen 4 akkorden-kombinationen. er winkt nun auch schon wenn jemand die jacke nur anzieht oder wenn er fertig gegessen hat winkt er dem essen zu oder wenn wir einen laden verlassen. so anständig! wir haben dann zwar kein buch, dafür aber einen neuen teller mit so ausformungen für verschiedene arten von essen gefunden und ein glas mit wasser im plastik mit kleinen fischen und glitzer. ich finds auf jeden fall toll. ein grobishirt mit "this is near" und hinten "this is far". total sweet. und eine neue sommermütze, die er sich ständig abzieht. man kann nicht immer glück haben. morgen früh geht es wieder los in die fernen welten von der tanz und spielgeschichte mit all den langweiligen merkwürdigen müttern. frag mich wo die wilden sind? am donnerstag soll das wetter richtig schön werden. mal sehen was wir da anstellen...kim schläft ganz lieb. er hat geweint als ich ihn ins bettchen gelegt hab. er war aber auch total fertig und ist beinahe schon in meinem arm eingeschlafen. dann als ich aufgestanden bin war er aber wieder knallwach mit weit aufgerissenen augen und hat sich schon angstvoll in meine haare gekrallt. da tut er mir immer so leid. ich hätte gerne kehrt gemacht, aber ich weiß, dass es so dann jede nacht abläuft und ich nie mehr einen abend hab. aber ich kuschel davor schon ausgiebig mit ihm und er ist seit sicher über einem 1/2 jahr nicht mehr abends beim kuscheln bei mir eingeschlafen. mittags ja, aber abends..no! aber er hat noch 2 mal gewimmert und dann wars ruhig! gute nacht