Meta





 

Archiv

Babber

Wo ist der Papa? - frag ich Kim. Doch er sagt weiter Babber und deutet in Richtung Baustelle. Ich versuche unter den Bauarbeitern einen zu entdecken der Papa ähnlich sehen könnte. Aber Fehlanzeige. Dann seh auch ich es: DEN BAGGER! Es gibt momentan nichts schöneres für Kim. Er schläft seelig ein, wenn ich ihm verspreche, dass wir morgen einen Bagger ansehen. In unserer Nähe ist eine Baustelle und Kim ist jedes mal ganz aufgeregt und rennt los wenn er den Bagger hört. Sonst läuft er eher zaghaft und vorsichtig an meiner Hand. Wir nehmen nämlich jetzt so gut wie gar nicht mehr den Kinderwagen. Ich versuche jeden Tag ein wenig mehr mit ihm zu laufen. Ich lass ihn auch im Supermarkt frei laufen oder beim Schlecker. Er räumt dann nur auf und schiebt die Konserven mehr nach hinten. Nur heute sah ich ihn im Augenwinkel mit einer roten Paprika in der Hand immer mal zwischen der Kasse hin und hergehen. Er hatte sie auch im Mund, hat sie aber dannw ieder zurück gelegt, so dass ich gar nicht mehr wusste welche nun die angesabberte war und letzendlich gar keine genommen hab. Haben trotzdem Schokolade von der Kassiererin bekommen, weil Kim so brav ist ! Aber er darf sie ja noch nicht essen. Dafür hatten wir heute jede menge Kekse im Mutter-Kind-Cafe. Haben uns dort mit Angelique und Luc getroffen und es war sehr schön. Kim ist im Bällebad rumgesprungen und wollte gar nicht mehr aufhören zu rutschen. Hat ständig Bagger und Laster angeschleppt und wollte, dass ich die einpacke. Deswegen werden wir morgen früh einen Bagger kaufen gehen. Ich schau grad schon im Internet nach halbwegs hübschen, aber ich mach mir da keine Hoffnung. Von Brio gibt es noch einen schönen Kran. Aber das ist ja eigentlich kein Bagger. Vielleicht zählt es aber noch dazu? Mal sehen.... Es ist auf jeden Fall sehr schön mit Kim. Macht richtig Spass mit ihm Dinge zu erleben, mit ihm zu quatschen, ihm was zu erzählen, mit ihm zu essen, zu spielen und ins Bett zu bringen. Es ist so entspannend und angenehm mit ihm. Wir unternehmen viel und er nimmt alles glücklich auf und wirkt relaxt. Hab das Gefühl es geht ihm gut. Er bewundert größere Kinder. Da steht er dann vor ihnen und schaut sie mit großen Augen an und würde gerne mitspielen. Ich versuche ihn dann dazu zu ermutigen und erkläre den Kindern, dass er noch nicht reden kann, aber gerne mitspielen will. Er läuft draußen immer an meiner Hand wenn wir nicht im Hof sind. Wenn wir im Haus sind bzw. Hof darf er alleine laufen. Dann lässt er auch sofort meine Hand los und wetzt los. Nur an den Türschwellen braucht er wieder meine Hand. Er ist da noch etwas unsicher. Dabei kann er eigentlich ganz gut laufen. Das merke ich auch immer wenn er den Babber sieht und losrennt. Zähneputzen ist momentn mal wieder nicht so der Hit. Türme stapeln ist toll. Er hat nun fast alle Backenzähne. Jetzt fehlen nur noch die Schneidezähne - dann sind die Milchzähne komplett. Glaub er ist schon wieder gewachsen, weil die Klamotten alle kleiner geworden sind. Heute abend gab es Würstchen mit Kartoffelbrei und Rührei. Hat er fast ganz aufgegessen und anschließend noch einen Gries-Vanille-Pudding. Wenn ich ihn ins Bett bringe, singe ich noch und da deutet er eigentlich schon auf sein Bettchen. Anscheinend hat er schon jetzt nicht so Bock mit mir rumzualbern oder meinem gutenachtquatschen zuzuhören. Er ist ja auch schon gross. Oder er ist einfach nur praktisch. Was auch immer in ihm vorgeht wenn ich ihn ins Bett lege ist er lieb und ruhig. Ich schließe die Tür und seh noch 2-3 mal nach ihm, lass dann unsere Türen über nacht offen und so höre ich gleich wenn was ist. Morgens hör ich ihn dann natürlich auch gleich. Da hat er dann richtig Hunger und ich renn schnell runter und mach ihm was leckeres. Ist ganz unterschiedlich; von einer leckeren Milchmahlzeit über Milchtrunk oder Brote ist alles dabei. Werd demnächst mal Müsli ausprobieren.

auf der strasse tanzen

Kim und ich haben aufgrund des schönen Wetters einen kleinen Spaziergang um den Block gemacht. Waren im Spielzeugladen und haben Kim einen Bagger und einen Sandlaster gekauft. Er hat sich so gefreut. Dann sind wir zu Katzen und Enten - einem Bioladen - rein. Dort haben wir Kay getroffen, die gestern erst wieder aus dem Urlaub gekommen sind. Kim hat sich Krümelmonsterkekse ausgesucht. Als wir raus kamen war im Nachbarladen - eine Kneipe - schöne Musik die aus den Fenstern kam. Kim hat sich wie doll gefreut und vor dem Laden getanzt, bzw. sich 4-5 mal gedreht. Der Besitzer hatte ihn anscheinend gesehen und kam nach draußen und staunte und meinte, dass das ein wunderbares Kind ist. Das war wirklich ein sehr schöner Moment. Die Sonne schien und Kim drehte sich. Er ist so lieb und süss. Gleich holt ihn B. ab zum schwimmen. Vermisse ihn jetzt schon.

no. 1

ja ja, ihr werdet sagen. das stimmt nicht. aber es ist tatsächlich so. ich habe das süsseste kind der ganzen welt. es soll ja auch noch andere geben. aber ich geb es zu. ich bin sehr subjektiv. kim war heute wieder so sweet im malkurs und davor und danach und dazwischen und gestern und morgen sicher auch. es ist so schön mit ihm. ich koch für ihn die größten menüs und nasch mit ihm die leckersten süssigkeiten. er sagt zumindest jedes mal mhhh und ich ess nun auch immer solidarisch mit. damit er weiß wie das so ist am tisch. mit gabel und löffel klappt nicht immer. aber das ist schon ok. es ist ja auch nicht so einfach mit der motorik und so lass ich einiges durchgehen. nur rumgemansche geht nicht. das sag ich ihm dann auch. kim dreht nun jedes mal richtig durch wenn wir einen bagger sehen. er freut sich so sehr und rennt hin und steht am zaun und ist so aufgeregt. letztens ist ein mann mit einem kran nach oben gefahren und selbst der mann war ganz gerührt über kims bewundernde blicke. wir ernten sowieso nur schöne blicke von beinahe allen menschen. kim sagt ja auch zu fast jedem hi. wenn wir im cafe sitzen bietet er dem nachbarn erst mal seinen keks an oder möchte, dass er mit ihm mit dem pony spielt. er ist so unkompliziert und will doch gefordert werden. aufmerksamkeit ist ihm wichtig. wenn ich mal 5 minuten abspüle ist das so doof, dass er versucht mich von der spüle wegzuschieben. er liebt musik und das so sehr, dass er dann tanzt, sich dreht und richtig vergnügt wird. das war heute beim malkurs so. es hat uns sehr gefallen. kim hat lange gemalt. beinahe eine halbe stunde und hat sogar 2 blätter geschafft. ein rotes actionpainting und ein blaues im pollock-style. mit benedict ist er auf dem boden rumgekrabbelt und die beiden hatten schön viel spass. ich freu mich schon auf morgen früh wenn kim wieder aufwacht und an seinem bettchen steht, irgendwohin zeigt und "da!" ruft. ich werde ihn rausnehmen und ihm was zu trinken geben und dann frühstück machen. es ist so schön harmonisch zwischen uns. klar, quengelt er mal wegen der windel oder ich dreh beinahe durch weil der eklige brei in meine manteltasche gefallen ist. er liebt nun schwimmen und malen. die silwana meinte heute, dass er sehr kreativ ist. wenn man das schon so sagen kann. ich freu mich. zumindest wenn schöne musik im auto läuft weiß er das zu schätzen.

zahnweh

so- nun haben wir es aber bald. gestern nach um 4 uhr wieder schrei und wimmern. ich denk die zähne. hab eine stunde lang die zahnwehkügelchen gesucht die ich dann irgendwann draußen im kinderwagen gefunden hab. nach dem zahngel ging es ihm besser und er ist wieder eingeschlafen. ich weiß ja nicht genau wieviele es werden sollen. aber auf jeder seite sind nun glaub ich 4 bald durch. die schneidezähne kommen grad. das soll ja so böse weh tun. geb ihn nun wieder mehr kügelchen und hoffe, dass es bald vorbei ist. er tropft auch wieder ohne ende und zieht schleimspuren hinter sich her. hoffentlich schläft er heute gut. dafür kann er aber bald alles zerbeissen. meistens schluckt er beim essen die nahrung immer noch einfach so runter ohne zu kauen. ich mach es ihm dann immer vor und er versucht es auch und kaut ja auch toll, aber halt nicht immer. hör dann immer wie im comic so ein SCHLUCK und meistens hat er danach keinen appetit mehr. tut anscheinend auch weh. schneid schon alles so gut es geht klein. aber manchmal überseh ich halt doch was...haben nun endlich alle sicherheitsutensilien für die küche. herdschutz oben für die töpfe und unten für den backofen. hab schon alles ausgetestet und es geht gut und viel besser. da kim ja immer um mich herum rennt wenn ich koche ist es so am besten und ich hab nicht mehr so große angst um ihn.

tolles wetter & neuer kurs

hurra, es sieht aus als würde nun endlich der frühling kommen. die blumen sprießen schon aus dem boden, der himmel ist blau, die sonne scheint. nur kalt ist es noch. heute waren wir wieder mal im zwergenland. es war sehr schön. haben getanzt und viel gespielt. ein junge wollte kim streicheln ist dabei aber noch etwas ungeschickt und da kam kim zu mir angerannt und hat geweint. war ganz niedlich. hab ihm dann alles erklärt. er liebt es nun in höhlen zu sein, ist die sprossenwand hochgeklettert, hat anderen kindern bälle geschenkt, ist ein paar mal gerutscht und einen langen barren lang gelaufen an meiner hand. später sind wir dann noch mit ein paar anderen muttis in ein spanisches cafe und haben nudeln mit parmesan und zucchini gegessen. war sehr schön. kim hat wieder einigen leuten eisenbahnzüge geschenkt und die freuen sich jedes mal und sind ganz gerührt. haben eine sehr schöne zeit. beim einschlafen geht es auch immer ganz fix, er mampft auch brav und wir verstehen uns sehr gut. es gibt so gut wie keinen stress. zähne putzen macht kim auch allein. hab jetzt viel neue kleidung gekauft, weil all seine hemden an den armen zu kurz geworden sind. er ist nun um die 84 cm groß. im kurs ist er auch der älteste. bzw. ein junge ist ein tag älter als kim.

1 1/2

Hurra, Kim ist nun 18 Monate alt, 1 1/2 Jahre. Er kann nun richtig gut loswetzen, stößt die ganze Zeit seinen Kopf an Sachen dran und lacht sich dann kaputt (was ich natürlich nicht gut heiße). Er hat mir letztens im Cafe Wiener eine Kopfnuss gegeben. Das tat weh und ich hab mich gefühlt wie nach einem Boxkampf. Kim hat ganz verwundert geschaut. Ja, wir waren im Museum und es war TOTAL ANSTRENGEND. vielleicht, weil kim momentan so eine phase hatte. die letzten 3 tage waren sehr anstrengend. aber ich war auch anstrengend. weiß nicht woher es kam. auf jeden fall wollte er abends dann auch nicht mehr ins bett so wie sonst und ich war so müde und kaputt. hab aber trotzdem mit engelszungen geredet und ihn immer wieder rausgeholt, gestreichelt, ihm gut zugeredet was wir am nächsten tag alles erleben und er deswegen nun schlafen muss, ihm sogar noch einen keks gebracht (ich weiß das ist die todsünde). aber nach all dem mit zahnkügelchen und beruhigungskügelchen und zahnwehgel ist er in meinen armen eingeschlummert. so süss. obwohl er sich vorher gewehrt hat. er mag halt nicht schlafen, sondern lieber buch buch lesen oder durch den tunnel krabbeln. windel wechseln ist auch ganz schön doof. da haut er mir immer ab. so krabbelt er dann auch nackt durch den tunnel oder flieht dann ganz schön fix vor mir und ich muss ihn dann erst einfangen. was auch nicht so einfach ist weil er so eine bestimmte hinlegetechnik hat so dass es sehr schwer ist ihn hochzunehmen. aber wenn ich mit der zahnwehkügelchendose klapper kommt er meist von selbst. oder wenn es um bagger geht oder sowas...mal sehen wie lange diese tricks ziehen.

Hurra er schwimmt

wie ein fisch. wir waren heute schwimmen und kim kann das nun ganz schön doll. wir haben die schwimmflügel angezogen und er ist alleine rumgetrieben - im strudel und auf der rutsche und einfach so in den weiten des beckens. er ist auch untergetaucht, aber hat dann immer glücklich oben geschaut. ich hät so gern mal ein foto gemacht wie er unter wasser schaut. er klettert auch raus und platscht wieder rein. *** beim rausgehen auf dem weg zum parkhaus hatte es geregnet und überall waren pfützen. kim hat das erste mal die pfützen entdeckt und ist in sie reingetapst. ganz leicht, aber doch so sehr, dass er mit seinen sneaker nass geworden ist. und auch sein elefant lag dann einfach so im matsch. das heißt: GUMMISTIEFEL KAUFEN. dann können wir auch ohne ende auf der strasse rumplantschen gehen. als wir heim kamen stand b. schon vor der tür und wir haben noch schnell kims schlafsachen geholt und dann stand kim vor mir, angezogen und sollte gehen. ich hab gesagt sag mama tschüss. und da hat er gewinkt. bekommt mama einen kuss, hab ich gefragt und er kam und hat mir einen kuss mit schmatz gegebene. schmelz. es war so als wenn er mir sagen wollte: mama ist alles gut. mach dir keine sorgen. stand dann noch am fenster und hab gewunken und kusshand gemacht und da hat kim mir auch eine kusshand gegeworfen. ist das nicht süss? vermiss den kleinen mann schon sehr. aber er ist ja gut aufgehoben.

März-Bilder

flitzen

keiner ist schneller. ach doch, avo. der junge den wir schon aus dem pekip kennen. zumindest gleich schnell düsen die beiden durch den raum, schlittern, purzeln hin und lachen sich kaputt. hin und wieder nehmen sie augenkontakt auf und flitzen zu mama die ihre arme schon ausgestreckt hält. kim lässt sich in meine arme fallen, wir kuscheln kurz und dann gehts wieder los. kim macht es richtig viel spass. er krabbelt nun auf alles drauf und rüber und runter und hoch. der malkurs am montag war auch wieder schön. waren alle beide wieder da und kim hat wieder richtig lange ein blau/grünes osterbild gemalt. nächstes mal malen wir ein geburtstagsbild für opa. heute nach der spielgruppe hat kim beim essen machen unter dem tisch gesessen und sich ein buch angeschaut. dann haben wir gemeinsam gespielt. ich glaub so langsam kommt die höhlenzeit. kim will nun immer alleine essen. er versucht es anfangs mit löffel und gabel aber nach ein paar versuchen die meistens auch gelingen versucht er es doch mit der hand. ist einfach leichter. kann ich ja auch verstehen. wir sind noch lange draußen rumgelaufen, haben neue blaue sternchenschuhe gekauft, wollten eigentlich beim japaner essen, aber der hatte noch zu. so gab es dann was daheim: pasta mit lachs und erbsen. morgen nachmittag wollte ich eigentlich mit ihm zu dem bühnentreff gegenüber. hab aber vergessen uns anzumelden. mal sehen obs noch klappt. kim bekommt nun auch die reißzähne links und rechts. er hat nun beinahe alle zähne. vorne wachsen auch die haare und hinten auch wieder. in einer woche gehts dann in die alte heimat und in 2 wochen nach portugal! juhuu! ich sag kim schon die ganze zeit dass wir bald fliegen, weil er ja flugzeuge so toll findet. da schaut er mich immer nur mit großen augen an. mal sehen wie das wird !

tatü tata

kim hatte vor 2 tagen in der nacht so entsetzlich geweint und seinen körper hin und her gewälzt vor schmerzen...ich wußte gar nicht was los ist. auch nach paracetamol wurde es nicht besser. ich hab den krankenwagen nach langer überlegung angerufen und bin mit kim ins krankenhaus gefahren, weil ich es mir nicht zugetraut habe mit kim im auto zu sitzen und zu fahren, wenn er ununterbrochen weint und ich nicht ihm helfen kann. dort wurde mittelohrentzündung festgestellt. antibiotika, schmerzsaft. nach dem saft ist er dann endlich um 3 eingeschlafen. um 7 klingelte schon der wecker und wir sind noch zum kinderarzt (nach anraten der krankenhausärztin), weil ich um 10 uhr einen zahnarzttermin hatte den ich nicht verschieben konnte. war das eine action. mal sehen, ob wir fliegen können. am mittwoch gehen wir wieder hin. kim ist seitdem er gestern um 7 uhr aufgewacht ist wieder fidel und happy. puh! was ein schreck!