Meta





 

Archiv

schwimmen

heute waren wir mit annabelle schwimmen. sind in unser altes schwimmbad gefahren in dem wir schon unser seepferdchen gemacht haben. das war unser erster schwimmbadbesuch außerhalb eines kurses. wir haben ihm an der kasse eine total coole babyboxershortsbadehose mit piraten gekauft. er sah so cool aus und hatte ab und zu ein paar luftblasen in der hose. kim hatte anfangs sehr viel angst und hat sich fest an mich geklammert. erst so nach und nach wurde er sicherer, hat alles für sich erkundet und am schluß ist er sogar mit einem mädchen, dass ihn total süss fand gerutscht und sie hat ihn an der hand genommen und ist mit ihm eine runde gelaufen. nicht mal mit mir wollte er später an der hand laufen und war superselbstbewusst und ist immer aus dem becken rein und raus. haben uns innerhalb einer stunde 3 mal abgetrocknet. als er dann waschfrauen bekam und draußen gezittert hat sind wir gegangen. er und wir hatten sehr viel spaß und es war ein sehr schöner nachmittag.

ikea

vor ein paar tagen waren wir bei ikea. kim war ganz außer sich und hat nur noch "da!", "da!", "da!" gerufen. er hat sich an topflappenhandschuhen gekuschelt und alles angefasst, nicht rausgeräumt, ist auf kunstrasenteppiche geklettert, hat sich hinter vorhängen versteckt, saß brav im wagen, wollte kekse und ist rumgerannt. wir haben noch 2 andere kleinkinder getroffen die auch beide kim heißen; mädchen und ein junge. ist anscheinend in h. ein prominenter name. grmpf. kim kann nun richtig schnell laufen und er mag es nicht wenn man ihn an die hand nimmt. er will nun alleine gehen. allerding hört er schon manchmal wenn wir ihn rufen. aber es gibt ja sooo viel neues zu entdecken und schon ist er abgebogen immer auf der flucht vor uns. er hat mit einem mädchen in seinem alter laute schreigeräusche ausgetauscht und so über einige meter entfernt kommuniziert.

flugzeuge "da!"

meine eltern haben kim die flugzeuge am himmel gezeigt. seitdem ist er ganz aus dem häuschen wenn er eins hört. dann rennt er zum fenster auf die couch und schaut hinaus. wenn er eins entdeckt lacht er und freut sich total. wenn mal keins kommt und ich meinen kopf auf der couch ablege hebt er meinen kopf mit seinen händchen an so als könnte ich die flugzeuge beeinflussen und hätte grad keinen bock, dass sie nicht kommen sollen. er deutet dann immer nach oben wenn er eins hört. er hat ein unglaublich gutes gehört. er hört einfach alles. heute mittag lagen wir nach dem aufwachen noch etwas im bett und haben den geräuschen gelauscht: dem zwitschern der vögel, dem rauschen des zuges oder das hupen des autos. er lag ganz ruhig auf meinem bauch und hat es sich angehört. wenn ich ihn frage wie die flugzeuge machen macht er ein fluggeräusch wie bei einer rakete und zeigt nach oben. so süss.

hapa

kim ist momentan beinahe alles. kekse sind momentan kaum ein thema mehr. stattdessen gibt es z.b. würstchen oder einfach alles andere. er mag lachs und ei, wurst und bohnen. dafür kein wasser mehr. müssen wir anscheinend noch etwas mehr fruchtsaft hinzugeben. kim liebt essen und wenn er bemerkt, dass jemand aufsteht steht er schon vorne an der tür und rennt schon los in richtung küche. schaut sich dabei immer um ob wir nachkommen und jubelt mit schrillen schreien und freut sich sehr. er kommt mittlerweile auch schon fast überall auf den tisch. er hat sich heute eine zitrone gemopst und reingebissen und etwas auf der schale rumgekaut. bäh! aber ich mag ja auch gerne sauer. er liebt auch kleine tomaten. davon kann er nicht genug haben. er isst wirklich viel und gerne und ist unkompliziert. da haben wir wirklich glück.

friseur, beim fotograf und wieder plantsch

vorgestern waren wir sensationell beim friseur, um kims matte zu schneiden. die haare wachsen immer schneller. hinten hat er richtig dickes haar. sind zu einer friseurin unseren vertrauens, die wir schon lange kennen. die hat kim gleich geschnappt und auf einen extra kindersessel platziert. Kim hat mit mir Fotos und Videos auf der Kamera angesehen und schon war alles geschehen. Die Friseurin verblüfft wie artig ein Kind sein kann. - - Anschließend sind wir zum Hoffotograf in Town. Da hab ich schon mal ein Praktikum gemacht vor 17 Jahren. Kim hat sich ganz brav und lieb auf einen hohen Hocker setzen lassen. Ich hab ihn vorne und hinten gestützt damit er keinen krummen Rücken macht und nicht runterfällt. Der Fotograf hat ihn gekitzelt damit Kim lacht und so haben wir ein wunderbares neues Foto für den Reisepass. Falls wir bald verreisen. Denn hier ist immer noch Schnee, Schnee, glatt und eisig! Gestern waren wir wieder schwimmen. Dieses mal nur Kim und ich und es hat super geklappt. Ich werde jetzt öfter mit Kim das machen wenn ich in Berlin bin. Er hat so einen unglaublichen Spaß im Wasser. Wir sind sogar noch in ein größeres Becken anstatt des Babybeckens mit Schwimmflügeln, Schwimmreifen und CO. Aber er hat so gefroren, weil das Wasser viel kälter war als das Babybeckenwasser, dass wir schnell wieder raus sind. Wir sind gerutscht und haben die kleinen Fontänen begutachtet. Am besten war es aber ein kleines Schweinchen, dass ich mitgebracht hab immer nach vorne zu werfen und hinterherzurennen. Wenn ich mitrenne hat er gejuchzt und gegluckst. Waren da ca. 1 1/2 Stunden. Später hab ich ihm die Badehose aus und ihn in ein großes Handtuch gepackt und gekuschelt. Als wir dann duschen wollten hatte er große Angst. Wasser von oben ist einfach sehr doof.

Ciao Mama

Kim wird immer redseeliger. Wenn er einen Raben im Buch sieht sagt er: kra kra. Aber das beste ist wenn er Mama sagt. Das klingt sehr italienisch und leidenschaftlich. Ich kann es gar nicht anders ausdrücken. Gestern hat er es gesagt und sich dann beinahe etwas geschämt und sein Gesicht in meinen Pulli gedrückt als alle lachten als er es sagte. Es klingt aber echt so niedlich. Ständig sagt er "Ball". Z.B. wenn er lautes Fussballjohlen im Fernsehen sieht. Oder einen GOlfplatz. Er jubelt dann mit und kickt auch schon gern den Ball umher. Er hört auch unheimlich gut. Wenn ein Flugzeug kommt zeigt er nach oben. Das ist hier halt ziemlich oft, wegen der Einflugschneise. Oder ein Zug vorbeifährt. Er schüttelt sich und sagt Brrr wenn wir sagen, dass es draußen kalt ist. Er liebt Tomaten und hatte gestern sein erstes Rührei. Würstchen sind auch ganz gut im Geschäft. Er weiß genau wo die Schuhe hingehören und hilft meistens beim an und ausziehen mit. Er lacht sich kaputt wenn man in seinen Bauch prustet oder seine Füße aufessen will. Er streichelt mich nun manchmal wenn ich ihn ins Bett bringe oder auch die Mimi. Wenn er etwas gut macht oder brav macht sagt er ei und streichelt sich über den Kopf. Er sagt: "Wow!". In Büchern weiß er sogar wo der Korb mit den Äpfeln ist obwohl das noch nie jemand mit ihm vorher besprochen und gezeigt hat. Das hat mich gestern echt verblüfft, weil es ein ganz neues Buch ist. Er weiß wo die Katze und der Igel ist, wie der Mond aussieht. Einfach alles! Woher weiß er das nur? Er läuft nun so gern alleine umher mit seinen tollen neuen Schuhen. Wir haben 1 paar das aussieht wie Wanderschuhe in braun und ein paar braune die aussiehen wie coole Sneaker mit Streifen. Er will allen Leuten immer etwas schenken wenn er jemanden begegnet. Jeder Mensch ist wichtig und wird ankommuniziert. Er hat nun wenn ich ihn bitte nicht wegzulaufen oder wiederzukommen. Wenn ich sage er soll brav sein dann gibt es später einen Keks, sagt er "kks" und ist erst mal brav. Wir versuchen ihm grade Kussgeben anzutrainieren. Am Montag wollen wir wieder nach Berlin fahren. Ich bin gespannt!

Bilder Jan/Feb 2010

handkuss

kurz vorm zubettgehen saß ich mit kim und den großeltern im wohnzimmer. wir haben gespielt und opa schaut fern. ich sag kim, dass er opa einen gutenachtkuss geben soll. da läuft er schüchtern zu ihm hin bis er ihn bemerkt und gibt ihm einen kuss. einen französischen. er schmatzt nämlich nicht auf die wange, sondern nur in die luft. das gleiche dann bei mimi. das war so rührend und süss. sehr ergreifend. wieso weiß ich nicht. war halt so! anschließend hat er der mimi noch einen handkuss zugeworfen. der kleine charmeur! hab ganz viele tolle neue kurse für ihn in berlin. freu mich schon mit ihm alles zu erforschen!

dreh dich im kreis

wenn kim musik hört dann dreht er sich jetzt ein paar mal um sich. er hat ein sehr gutes gehör. er hört zb wenn jemand über uns in der wohnung läuft oder wenn ein flugzeug vorbei fliegt. alles dinge die man selbst ausblendet im stress des alltags. er ist so ein lieber gefährte. heute haben wir im bett getobt und quatsch gemacht. es war so schön. später hab ich ihn dann zu b. gefahren und der abschied fiel mir sehr schwer. es ist wie verliebt sein. aber kim hat es nicht mitbekommen, dass ich gegangen bin. jetzt vermiss ich ihn so sehr, dass ich sogar seinen kuschelhasen mit ins bett genommen hab. in letzter zeit hat er wieder neue bewusstseinsschübe gemacht. er versteht nun alles. wenn ich sage gehen wir hoch und machen die windel macht er sich auf den weg zur treppe. er versteht unheimlich viele worte. gestern hab ich ihm ein seepferdchen und eine krabbe gezeigt. das merkt er sich dann und zeigt beim nächsten mal durchblättern darauf und ich sag ihm dann wie es heißt und manchmal wie es macht. zb dass die krabbe scherenhände hat kneif ich ihn dann mit 2 fingern wie eine schere. vorgestern hab ich pasta gemacht und es hat ihm so gut geschmeckt, dass er gestern morgen um 10 am herd stand und die ganze zeit nudeln wollte. ich hatte ihm am herd gezeigt wie die nudeln kochen. er war gar nicht davon abzukriegen, aber es klingelt dann an der tür und hanka kam. kim rennt dann immer zuerst zu mir wenn es klingelt und dann mit mir gemeinsam an die tür. er steht dann vorne und schaut um die ecke. dann sagt er hi und zeigt ins wohnzimmer, bringt einige dinge an die er dann dem neuen besucher zeigt. nur beim windeln haben wir momentan probleme, aber vielleicht setz ich ihn demnächst einfach mal auf den topf. er wehrt sich und hasst es momentan. nur wenn ich ihn dann frage wo seine nase, seine zähne, ohren und augen sind zeigt er mir sie voller stolz. er weiß wo die ohren sind, der bauch, beine, knie, arme, 2 hände. er ist so schlau. es gibt ein buch in dem ein affe auf ein kind zeigt und wenn wir ihn sehen dann zeigt er in die ferne. es ist jedes mal verblüffend was er so neues gelernt hat. manchmal frage ich mich woher er das hat. aber wenn mimi es ihm nicht beigebracht hat woher hat er es dann? sehr wundersam. plantschen in der badewanne ist auch noch sehr toll. essen kann er mittlerweile ganz gut alleine, aber meistens fütter ich ihn doch weil das schneller geht. geht aber nur wenn seine kuscheltiere mitessen. die müssen auch trinken. dann ist er richtig glücklich. gestern ist er hingefallen und da hab ich ihn getröstet und meine glückskette die ja eigentlich seine ist (auf der kim steht) um ihn gehängt. da hat er mir auch wieder gleich das ettiket seines elefanten angeboten. das ist das beste und hochheiligste dass er geben kann. das ist so niedlich. das macht er auch oft beim schlafen gehen. dann stopft er mir beinahe den elefanten in den mund. ich bedanke mich dann bei ihm. morgens wacht er so zwischen 7 und 8 auf. er mag plötzlich keine würstchen mehr oder die die ich grad hab schmecken ihm nicht. frischkäse oder käsebrot ist auch out. kim kuschelt sehr gerne im großen bett. wenn er seine runden dreht finde ich ihn dann manchmal auf meinem bett. dann hüpfen wir gemeinsam darauf rum und er lacht und gluckst, ich beisse in seinen bauch, beine und po und er kreischt. oder er kuschelt sich einfach nur von einem ende ins andere. sieht immer sehr lustig aus. seine haut ist noch etwas trocken. ich creme wie verrückt, aber wird kaum besser. er hat nun beinahe alle zähne. er greift sich momentan wieder mehr in den mund, so dass ich glaube, dass es die zähne sind die ihm weh tun. geb dann immer globuli. freu mich schon wenn kim morgen bzw. heute zu mir kommt. vermisse ihn so sehr.

lieblingsspielzeug

am liebsten spielt kim momentan mit seinem grünen lauflerndrachen. dabei kann er auch schon laufen und schiebt ihn vor sich her. der drache muss dann überall hin mit. auf die treppe, auf die couch, aufs sideboard. der drache ist dabei!