Meta





 

graf zahl ist schuld

immer wenn etwas umfällt oder jemand in einen keks gebissen hat und den nicht mehr will und ich dann frage wer das war dann war es immer GRAF ZAHL. graf zahl hat das glas umgeworfen, die schuhe falsch herum angezogen, alles aufgegessen usw.

erde

heute morgen sind wir zu obi und haben millionen pflanzen gekauft und einen blumentopf bemalt bei einer aktion. kim hat sich 2 Erdbeeren ausgesucht und die haben wir grad bepflanzt. kim kann schon alles. erde rausholen, blumen rein, erde um die blume und festklopfen und wasser holen und wasser drauf. yeah! dafür ist jetzt unsere gesamte wohnung voller erde..jetzt ging es nochmal in die wanne und nun sind wir kaputt und liegen auf dem erdenbett, weil es kleine jungs gibt die mit erde an den füßen auf dem bett rumspringen müssen und ihre ma das nicht sieht weil sie auf dem balkon ist. egal, bezieh ich nachher...jetzt müssen wir gleich noch einen schrank auseinander bauen...den ich gestern nicht egschafft hab..b kommt gleich. bin müde und nachher spielt deutschland gg portugal. erstes spiel von d bei der em. kim hat gestern etwas mitgeschaut und hat sich gefragt wieso die auf dem boden liegen...

kim im sommer

hab schon lang nicht mehr geschrieben. und es ist natürlich viel passiert. kim kann jetzt mit der hand zeigen, dass er 3 ist und 4 wird. er zerschneidet Malbücher in lange streifen die "kampfflieger" sind. er kann kreise ausschneiden und etwas mit tesa zusammen kleben. er versteht jetzt beinahe alles was man ihm sagt. er kann sich selbst anziehen. nur bei den socken hat er manchmal probleme oder bei der Hose, die verkehrt herum ist oder beim tshirt findet er nicht den arm. er kann sich fast jedes mal alleine die jacke anziehen. die schuhe schafft er auch schon ganz gut. wenn ich ihm etwas sage was ihm nicht passt bin ich nicht mehr sein freund. manchmal werde ich von seinem geburtstag ausgeladen. wenn wir drüben bei dem asiaten obst oder manchmal eine maus einkaufen freut sich der besitzer jedes mal und lacht mit kim, weil er immer eine tüte will. die maus holt er auf jeden fall sofort eine sekunde später aus der tüte raus und gibt sie mir. wir waren am badestrand mitte und kim ist ins kalte wasser. wir haben uns immer wieder im strandkorb aufgewärmt. er hat fische gesehen und versucht sie zu fangen. er hat eine bratwurst und pommes gegessen. es war ein sehr schöner tag. wenn wir an einem spielplatz vorbei kommen will er 1 mal rutschen. nur 1 mal. wenn er dann gerutscht ist. sagt er 3 mal. so alt wie er ist. nur 3 mal rutschen . wir waren jetzt auch ein paar mal in kreuzberg unterwegs. wir testen viele eisläden aus. kim bekommt fast jeden tag wenn das wetter gut ist ein eis. er kann es auch schon selbst bestellen. erdbeereis mit waffel und streusel oder smarties. nur eine kugel gibt es. wenn es zu warm ist dann im becher, weil das eis sonst schmilzt und kim dann komplett traurig ist deswegen. er lädt jetzt schon alle seine freunde zu seine geburtstag ein. er geht abends auf die toilette, aber leider haben wir trotzdem alle 2-3 tage ein nasses bett. ansonsten haben wir das toilettenproblem erfolgreich abgeschlossen. er kann auch schon auf meine gehen. aber dann ist überall auf, neben und unte der Toilette pipi...na ja..es wird... in die kita geht er momentan ganz gerne. nur otto und pelle mag er nicht. die mögen kaum kinder, weil sie andere Kinder tyrannisieren. ich hab 2-3 bücher gekauft in denen über so kinder gesprochen wird. und wir überlegen selbst strategien was er machen kann wenn sie ihn zwicken. niemand darf ihn hauen. und er soll laut NEIN sagen. sein lieblingsessen ist momentan nudeln ohne alles. wenn er aber dann meine sauce auf den nudeln sieht will er auch welche. er kann jetzt sehr gut alleine spielen. wir haben einen neuen tiptoistift und so kann er sich gut beschäftigen. er fotografiert auch gerne mit seiner kamera und schneidet gerne..oder stempelt...und liest. zum frühstück holt er sich schon gerne selbst was aus dem kühlschrank. zum glück immer das richtige. ich mach ihm danach natürlich noch eins. und geb ihm eine vesper für die kita mit.

was alles geschehen ist

schon wieder ewig nicht geschrieben - und was er alles neues kann: mandarinen schälen, kreise um z.B. einen apfel machen. ausmalen mit natürlich drüber malen, dafür ist es dicht. wir sammeln jeden tag bunte blätter. bei der laterne hat kim mit geschnitten und die bunten schnipsel aufgeklebt. die laterne wollte er am schluss an st. martins tag auch tragen und war ganz erstaunt, dass es so eine dicke fette gans gab. ich auch. 2 pferde waren auch wieder da. heute waren wir im musikschnupperkurs und kim meinte plötzlich zu mir gewandt: mami - das ist toll! hach, wie schön...es war auch wirklich sehr nett. kim wollte die ganze zeit tanzen. hat aber auch gut den takt gehalten. die kinder zwischen 3 und 5 sollten wie rocker oder punks oder jazzer oder reggae-leute tanzen. das war lustig. nur kim hat mitgemacht. ich hab mich weggeschmissen. fangen aber erst januar an, weil wir ja im dezember wegfahren. kim kann schon sehr gut reden und er will alles wissen. wieso, warum und was essen die gnus und was sagen die und was sagen die fledermäuse? es gibt tiere die lassen ihn lange nicht los. wie büffel und gnus zb. wenn es kim zu langweilig ist mit mir heim zulaufen dann spielen wir nach hause verstecken bzw. fangen. das war heute meine rettung auf dem heimweg. jetzt ist er auch sofort eingeschlummert. in der neuen kita fühlt er sich wohl. nur otto ist doof. ich bin auch zufrieden.

kimi

kimis erste woche in der neuen kita. ich bin positiv überrascht und denke es wird kim gut tun. ob bis zur einschulung oder nicht ist jetzt erst mal egal. auf jeden fall hab ich vertrauen zu den netten erziehern, die gerne auch kinder trösten und in den arm nehmen. das design der kita ist unglaublich schön. es gibt sogar am eingang ein paar tiere...meerschweinchen und mäuse und eine ruheschaukel, die kim liebt. es ist wirklich schön dort. die kinder können rennen und beinahe machen was sie wollen. die eingewöhnung hab ich von di bis do gemacht. heute war kim das erste mal allein in der kita. er hatte zwar ein tränchen und hat nach mir gerufen..schluchz..aber ging ganz gut. abgeholt haben b und ich ihn gemeinsam. da hat sich kim ganz besonders gefreut. ich glaub er war aber enttäuscht, dass björn ihn heute mit zu sich nimmt, weil urspr wollte ich ihn heute noch haben. das tat mir sehr leid. dafür rocken wir das wochenende, dass wir ja so selten haben. kim schläft leider nur sehr spät ein. erst gegen 23 uhr. so dass er heute morgen gar nicht aufstehen wollte, als der wecker um 7.45 klingelte. wie ich wach geworden bin ist auch ein wunder. die parkplatzsuche ist vor meiner tür auch ein wunder, weil die halbe strasse aufgerissen wurde und nun eine einbahnstrasse ist. überall sind hier im viertel baustellen. wo kann ich nur parken? ich muss umziehen. kim war ja am wochenende auf dem bauernhof mit björn und anscheinend hat es ihm gut gefallen. björn hat nur leider einen hörsturz und muss tabletten nehmen. gestern waren wir im kasperletheater, haben einen zauberregenschirm gekauft und utensilien zum bauen eines drachens. wir haben suppe gegessen, die kim sehr geschmeckt hat. gestern hat er noch den ganzen abend tritratrulala gesungen. das konnte er vor kurzem noch nicht. einen ball kann er übrigens schon lange werfen. das hab ich heute ind em sprachtagebuch gelesen. am dienstag waren wir auf dem spielplatz und haben womöglich unser letztes eis der saison gegessen. die häschen waren leider auch schon in ihren ställen. letztens hat kim beim einkaufen einen käse in den korb gelegt und meinte: voll der käse. gestern hat ihn ein junge auf der rutsche vorgelassen und anschließend geschubst. das hat kim lange beschäftigt. er wird dann sehr wütend und schimpft laut. aber zum glück kann er das jetzt endlich jemanden erzählen. kim sagt auch, dass beide erzieher lieb sind. endlich! gestern war ich noch im großeinsatz in der kita mit dabei. auf dem spielplatz und beim mittagessen und hab teller und tassen ausgegeben und nudeln gesucht und mädchen taschentücher zum reinigen des kleides gereicht. es ist schon wahnsinn wie viele kinder es sind. aber ich denke kim gefällt das so...macht ja auch viel mehr spass als nur mit wenigen kindern. so fand ich das zumindest immer als kind. es sind zwar grad nur 22, da herbstferien sind..mal sehen wie es weiter geht. kim geht übrigens ganz selbstständig auf die toilette und wäscht sich auch manchmal die hände. das muss jetzt noch zu immer werden. er ist woeiso sehr selbstständig...aber da er jetzt leider ein paar mal nachts in mein bett gemacht hat hab ich ihm wieder eine angezogen. kim liebt am liebsten gemüse und obst. nudeln und pizza gar nicht. zu suppe sagt er sauce. er will müsli ohne milch essen. orangensaft ist ihm zu sauer. aber auch merkwürdigerweise mineralwasser. vielleicht wegen der kohlensäure. kim bedient mein handy und filme auf dem laptop unheimlich gut. er mag gerne die raupe nimmersatt und ein ballonaufblasspiel aufm iphone. das möchte ich aber nicht mehr, dass er es macht, weil es dann sehr nass wird, weil kim da reinpustet. wir sind seit ca. 1 woche bei den warums angelangt. alles einfach alles wird nachgefragt. wenn ichs nicht besser wüsste würde ich denken kim hat das gelesen und nachgemacht. er ist so ein bilderbuchjunge. von bagger, tütas, monstern und nun warums. er hat übrigens angst vor graf zahl. dass er kommt und ihn beißt. oder vor monstern und räubern. er mag nicht mehr allein auf einer etage sein. ich hab gestern endlich mal für 5 minuten auf dem balkon sitzen können, weil ich kim mal wieder mit dem antimonsterspray eingesprüht hab. er hat so große angst allein zu sein. echt schlimm...seine lieblingskuscheltiere sind momentan lauras stern, ein mammut und der duna. die müssen auch überallhin mit.

es ist schon fast erschreckend wie schnell groß kim wird. es ist schon fast lustig wie er nachts das licht anmacht (den richtigen lichtschalter findet), man hört den topf über den fließboden rascheln und im nu ist er wieder bei mir im bett. dh. WINDELFREI! yeah! wenn ich mir die bilder und videos von "früher" ansehe. er hat momentan richtig große trotzanfälle, wie ich sie noch nie an ihm gesehen hab. dabei schnaubt er durch die nase wie ein büffel, rennt auf mich zu und schubst mich. dabei schreit er sehr laut. das kann so 5 minuten lang gehen. ich bin dann schon beinahe angst vor ihm. hab aber jetzt schon ein paar mal mit ihm geredet, dass er mir sagen soll was ihn bedrückt. er meint er ist dann wie ein wilder löwe. aber ich hab ihm gesagt, dass ich einen wilden löwen nicht toleriere und es dann sicher kein eis gibt. oder wir direkt nach hause gehen. ich kann mir schon vorstellen wie er sich fühlt wenn ich nein sage und er es in dem moment nicht versteht. weil es zb. 3 häuser weiter ein viel leckereres eis gibt als das aus dem zeitungsladen. oder weil wir eine verabredung haben..es gibt immer einen grund. und er kann mir sagen wieso ihm das nicht passt wenn er mir zugehört hat. morgen möchte ich mit ihm in den zoo.

lustiges was kimi sagt

ich telefoniere mit mimi und hab vorher ihre nummer gesucht. ich zu ihr am telefon: hoffentlich hat er deine nummer nicht gelöscht. kimi: ich bin ein feuerwehrmann. gestern beim sport hat kimi nachdem wir alle gesungen haben: bravo gerufen. und als wir ankamen ist er stehen geblieben - hat inne gehalten - ganz laut: letz go gerufen und ist losgewetzt. ein mitarbeiter hat geschmunzelt. er ist gestern übrigens ganz toll von oben runtergesprungen und hat ball gespielt.

captn future

kimi quasselt ohne ende und will alles wissen. wo wohnt der ist momentan die wichtigste frage oder was die tiere essen. captn future hat er nun auch für sich entdeckt und steigt auch nur noch aus der wanne wenn er in seinen captn future bademantel kann. er sagt zu ihm astronaut und dass er ein raumschiff hat weiß er auch. beim buch vorlesen sagt er nun viele sachen nach. ich kann mich mit ihm nun richtig gut unterhalten. er denkt dann nach wenn ich ihn was frage, legt einen finger an seinen kopf, sagt mh und kneift die augen zusammen und antwortet dann wohl überlegt. ich bin manchmal selbst ganz baff was aus seinem mund dann kommt und was er schon alles denkt und mitbekommt. er sagt oft: ich bin größer. und möchte schon so vieles gerne machen. aber er läuft auch gut und brav an der hand wenn wir an der gefährlichen prenzlauer allee mit den wahnsinnigen radfahrern unterwegs sind. rutschen kann er schon allein. schaukeln ist momentan das beste. höher, höher und schneller und dann open end. er will immer andere schuhe anziehen in der garderobe. ist ja auch schwer bei der auswahl..gummispiefel, hausschuhe und es stehen noch die schuhe da die ihm eingeltich noch zu groß sind. wenn man ihn fragt wie alt er ist ist er 6 jahre. und geht in die schule. sein milchschorf ist plötzlich verschwunden. er ist jetzt ca. 1,02 m groß und wiegt 14,8 kg. wenn er kuscheln will ist er eine katze und sagt miau. er singt ständig und mag dazu gitarre spielen. bei anne kaffekanne singt er oft mit wenn wir das im auto hören. am 4.10 geht seine neue kita los und ich freu mich schon sehr darauf, weil zumindest die räumlichkeiten sehr schön (zauberhaft wunderschön) sind. die erzieherinnen haben auch einen guten eindruck gemacht. daumen drücken und das beste hoffen!

September 2011

heute waren wir im mitmachmuseum. haben geangelt und sind geklettert. haben versucht ein skelett zusammen zu bauen. am dienstag waren wir auf dem bauernhof pinkepanke und haben hasen, ziegen, katzen, gänse, 2 esel, hühner und einen hahn gesehen. danach ist kim mit der gefährlichen aufregenden hohen rutsche tausend mal gerutscht. björn war am wochenende mit ihm auf einem geburtstag am wannsee. dort hat er auch mit den anderen kindern gebadet. ansonsten sind wir immer wieder gern auf dem spielplatz und genießen die letzten eistüten bevor die eissalons schließen.

Tüta, designkita, Orkan & werbestar

kim wird nun werbestar auf einer messe 6 x 15 meter, mehrere anzeigen und inner zeitung ist er auch. hatten ein richtiges werbeshooting. bin schon etwas stolz. hoffentlich wird er nicht entführt. mussten sogar 2 mal shooten und er war so cool und wusste gleich was er machen soll. dann hat er sich mit ein paar gummibärchen etwas aufgelockert. hat aber auch davor versucht das zu tun was wir urspr mit ihm vorhatten. und der wahnsinn überhaupt: heute hab ich die neue kita besichtigt. diese leiterin ist so herzlich, sympathisch und freundlich....ich hätte sie nur umarmen können und immer wieder sie fragen: ist das wirklich wahr? sind sie echt? kenn ja nur die griesgram-kita-leiterin. alles dort ist schrecklich. bei der neuen alles toll natürlich. sind da ja auch erst in einem monat. sie ist halt sehr emotional und trotzdem taff. sie will, dass es den kindern gut geht und ich glaube ihr und versteh mich mit ihr. bin echt happy, dass es so gut geklappt hat. hoffentlich kommen wir oben hin. dort ist es wunderschön. ih wein der alten kita keine träne hinterher. die waren so grummelig. kim fand es immer unheimlich. es kommt mir vor wie der ort wo gargamel von den schlümpfen wohnt. grau und düster mit einer dicken schwarzen wolke über dem haus. nur der garten ist schön. die kinder wirkten auch immer total verstört. endlich hab ich ihn erlöst mit einem neuen konzept, vielen räumen, vielen kindern und vielen erziehern, vielen aufgaben und vielen erneuerungen die es so noch nicht vorher gab. ich hoffe alles wird gut. dann haben wir noch einen orkan im auto überlebt. das war das schlimmste, dass ich je erlebt hab. unser auto hat gewackelt und millionen dicker eisklumpen sind aufn rangerover gepoltert. dachte wir werden sicher als erstes nicht abheben, aber die andern. war wie in hollywood im actionstreifen. wollte eigentlich meine erste zigarette des tages rauchen und da kam der sturm und der wind und ich bin gleich wieder ins auto gewetzt. war in etwa so wie in der waschanlage. danach waren wir mit niclas und robert beim spanier und haben leckere tapas gegessen. kimi hat auf der bank zu spanischer musik getanzt und am ende gesagt, dass wir zahlen wollen. der wirt hat gefragt, ob er auch geld hat. war echt supersweet. kimi sagt immer wenn ich von der arbeit komme: "mama, wieder da" und fasst mir ins gesicht. grad bin ich in berlin und kimi in hanau. ich fahr aber morgen wieder. mimi passt auf ihn auf. die ist ganz unglücklich, weil die baumkrone durch den orkan zerstört wurde. den ganzen tag wurde der baum zersägt, weil der sicher 5 meter lang war. kimi wollte ständig nach bad wilhelmsbad und meine mutter hat innerlich geweint. 2 große bäume wurden schon durch käfer zerstört und nun noch die eiche. das ist wirklich traurig. meine ma möchte gerne einen ginko pflanzen. oder eine kastanie oder ahorn. morgen fahr ich wieder zurück. am sonntag wollen wir was gemeinsam machen. letztes wochenende waren wir bei dem großen feuerwehrfest.kimi saß in der riesigen feuerwehr mit einem kinderfeuerwehrhelm. er durfte mit dem schlauch plastikfeuer umspritzen. es gab viele alte feuerwehrautos und kimi fand den traktor am besten. am schluss wurde kim noch ein stern auf die backe gemalt. auf jeden fall bin ich wahnsinnig gespannt wie die kita aussieht wenn wir am 1.10 dort anfangen können. mit dem auto bin ih heute hingewetzt und hab 5 min gebraucht. also keine wirklich entfernung. zudem ich ja eh dahin ziehen will. heim laufen können wir halt nicht mehr. aber hauptsache kimi ist glücklich.